www.fischmagazin.de/artikel.php?seriennummer=32


FischMagazin 01-2010

Birds Eye Iglo steht zum Verkauf



Birds Eye Iglo, die Tiefkühl-Tochter der Investorengruppe Permira, steht wieder zum Verkauf, schreibt die Lebensmittel-Zeitung (LZ). Erst vor drei Jahren war die frühere Unilever-Tiefkühlsparte für 1,891 Mrd. EUR an den Finanzinvestor verkauft worden. Die LZ zitiert einen Permira-Sprecher mit den Worten, dass die Option für einen Verkauf "innerhalb der kommenden beiden Jahre" bestünde. Konkrete Verhandlungen würden derzeit jedoch nicht geführt. Ernsthafte Kaufinteressenten für den Hersteller von TK-Fisch- und Gemüseprodukten dürften angesichts der momentan schwierigen Verhältnisse an den Finanzmärkten jedoch eher rar sein, mutmaßt LZ-Autor Andreas Chwallek. Permira werde daher nicht den Kaufpreis erzielen, den Unilever 2006 erhalten hatte. Birds Eye Iglo trägt außerdem Bankschulden in Höhe von 1,2 Mrd. EUR (Ende 2008). Trotz eines operativen Gewinns von 129 Mio. EUR bei einem Gesamtumsatz von 1,3 Mrd. EUR schrieb die Gruppe deshalb zuletzt Verluste von fast 70 Mio. EUR. In Deutschland, dem nach Großbritannien zweitwichtigsten Markt der Gruppe, entwickelten sich die Umsätze in den ersten neun Monaten 2009 rückläufig. Dennoch ist Iglo in Deutschland mit einem Endverbraucher-Umsatz von über 500 Mio.EUR einer der stärksten Marken-Anbieter.


© 2018 Fachpresse Verlag Hamburg