www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=4439


26.01.2017  Alaska: Surimi-Produktion in der A-Saison könnte auf 100.000 t steigen

Die Produktion von Surimi könnte in der diesjährigen, am 20. Januar begonnenen A-Saison der Alaska Pollack-Fischerei um 10% auf 100.000 t steigen, schreiben die Undercurrent News. Grund sei eine Änderung der Quotenverteilung für A- und B-Saison. Um Beifänge von Königslachs in der zweiten Hälfte der B-Saison zu vermeiden, wurde die Fangquote für die B-Saison erstmals seit 1999 von 60 auf 55% der Gesamt-TAC gesenkt, während die TAC für die A-Saison um 5% auf 45% angehoben wurde. Außerdem sei die Nachfrage nach Filets in Europa derzeit schwach. Die in der A-Saison gewöhnlich starke Rogenproduktion ist ungewiss. 2016 waren nur 14.251 t produziert worden (2015: 18.741 t).

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.12.2016 USA: Alaska-Seelachs-Quote für 2017 um 0,4 Prozent höher
27.09.2016 USA: Klimawandel könnte Alaska-Pollack nach Russland treiben
14.07.2016 USA: Alaska-Pollack-Fänge der B-Saison "wie im Vorjahr"


© 2018 Fachpresse Verlag Hamburg