www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=4484


10.03.2017  Spanien/Griechenland: Aal-Schmuggel im Wert von 10 Mio. Euro aufgedeckt

Griechische und spanische Behörden haben, unterstützt von Europol und Eurojust, ein internationales kriminelles Netzwerk ausgehoben, das alleine in der laufenden Saison 10 t Aale illegal nach China exportiert haben soll, meldet Europol. Bei Durchsuchungen in Griechenland und Spanien wurden 17 Personen festgenommen sowie 2 t Aale, Dokumente, Luxusautos sowie Bargeld und Gold im Wert von 1 Mio. Euro beschlagnahmt. Das Netzwerk hatte Aale in vier Ländern gekauft, in den legalen Markt eingeschleust, mit falschen Dokumenten versehen und schließlich über Griechenland illegal als "Frischfisch" nach Asien exportiert.

Lesen Sie zum Aal auch im FischMagazin-Archiv:
31.05.2016 Spanien: Illegale Glasaale im Wert von 4 Mio. Euro beschlagnahmt
31.05.2016 Aal: "Illegaler Aal-Export nach Asien ist Europas Elfenbeinhandel"
21.01.2014 Großbritannien/Frankreich: Wachsende Bestände beim Europäischen Aal


© 2018 Fachpresse Verlag Hamburg