www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=4677


04.09.2017  Dänemark: Erster heimischer LEH-Kontrakt für Danish Salmon

Der dänische Lachszüchter Danish Salmon hat für seinen Lachs aus einer Kreislaufanlage in Hirtshals erstmals eine Listung bei einer Supermarktkette in Dänemark erhalten, schreibt die Wirtschaftszeitung Berlingske Business. Der in Norwegen und Dänemark tätige LEH-Filialist Rema 1000 habe den Lachs aus einer landgestützten Zucht im Hafen des jütländischen Fischereistandortes in diesem Jahr bereits dreimal testweise angeboten. "Fische aus Farmen an Land sind wegweisend", äußerte sich der Category Manager Frischfisch von Rema, Jonas Garly Sørensen, "Danish Salmon vermeidet unter anderem, dass der Lachs Läuse bekommt. Durch die Verlagerung der Produktion vom Meer aufs Land machen wir sie deutlich nachhaltiger." Danish Salmon produziert in einer 6.000 Quadratmeter großen Halle in diesem Jahr voraussichtlich 800 Tonnen Lachs. Betriebsleiter Kim Hieronymus Nielsen begrüßte die Zusammenarbeit mit Rema 1000, sagt aber auch, dass der Lachs vor allem exportiert wird: "Wir verkaufen an Kunden in Spanien, Italien und den USA."

Lesen Sie zur landgestützten Lachszucht auch im FischMagazin-Archiv:
08.08.2017 Norwegen: Pläne für neue landgestützte Lachszucht
10.07.2017 Dänemark: Massensterben in landgestützter Lachszucht
31.03.2017 Schweiz: Erste Lachszucht der Schweiz liefert ab Ostern


© 2018 Fachpresse Verlag Hamburg