fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

21.02.2011  Namibia: Seawork und Omankete weihen Fabrik für Kap-Seehecht ein

Namibia: Seawork und Omankete weihen Fabrik für Kap-Seehecht ein

Einen neuen Verarbeitungsbetrieb für Kap-Seehecht haben Seawork Fish Processors und Omankete Investments in Namibia eröffnet. Zunächst werden dort im Monat gut 100 t Fisch verarbeitet, später sollen es bis zu 250 t werden. (Foto: Seawork)
Einen neuen Verarbeitungsbetrieb für Kap-Seehecht hat Namibias Fischereiminister Bernhard Esau am vergangenen Freitag in der südwestafrikanischen Hafenstadt Walvis Bay offiziell eröffnet. Erbaut wurde die Produktionsanlage für drei Mio. Euro von Seawork Fish Processors und Omankete Investments. Schon seit Mitte letzter Woche werden dort hochwertige Kap-Seehecht-Produkte für Märkte in mehreren europäischen Staaten, Australien und den USA produziert. "Für Seawork und Omankete Investments, letzteres ein Konsortium aus neun namibischen Fischerei-Unternehmen, ist die neue Fischverarbeitungsanlag ein neuer Meilenstein der Zusammenarbeit," erklärte Stefan Schulze, geschäftsführender Gesellschafter der deutschen All-Fish Handelsgesellschaft (Kronshagen/Kiel), die zum Seawork-Netzwerk gehört. Moderne Technologie im Zusammenspiel mit handwerklicher Verarbeitung stehen im Einklang mit der für Namibia wichtigen Politik zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen in der nationalen Fischwirtschaft. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen wurden bereits mehr als 1.100 Arbeitsplätze in Namibia geschaffen. Seit 2006 seien mehr als 120 Mio. Portionen Fisch verarbeitet worden. Omankete Investments habe sich außerdem verpflichtet, einen Teil seiner Gewinne in soziale Projekt zu investieren.


1135 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland