fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

31.10.2011  Norwegen/Holland: Leröy übernimmt Kontrolle über Rodé

Norwegen/Holland: Leröy übernimmt Kontrolle über Rodé

Partner sind Rodé Vis und die Leröy Seafood Group schon seit Jahren. Jetzt hat Leröy, einer der führenden norwegischen Lachsproduzenten, angekündgt, die Mehrheitsanteile der holländischen Lachsräucherei zu übernehmen. Foto: Rodé Vis-Geschäftsführer Tjeerd Hoekstra und Leröy-Verkaufsmitarbeiter Giorgio Sangiorgi.
Die norwegische Leröy Seafood Group (LSG) mit Hauptsitz in Bergen, einer der weltweit größten Produzenten von Lachs und Forelle, hat die Absicht erklärt, 50,1 Prozent der Anteile an der niederländischen Lachsräucherei Rode Beheer in Urk zu übernehmen, meldet Rodé Vis. Rodé-Gesellschafter Albert Dekens hat seine Anteile für 15 Mio. Euro an die Norweger verkauft, wird jedoch den Lachsverarbeiter unter der Geschäftsführung von Tjeerd Hoekstra, Gerrit Wakker und Elias Bosma auch zukünftig beraten und unterstützen. LSG und Rodé hatten schon seit Jahren kooperiert. Die Übernahme der Mehrheitsanteile sei Teil der Leröy-Marktstrategie, sich auf unabhängige regionale Einheiten zu stützen, die im Zentrum wichtiger Seafood-Märkte ansässig sind. Rodé liege zentral, um die wichtigen Märkte Benelux, Deutschland und Frankreich zu beliefern.

Leröy besitzt eine Kapazität von 12.000 Tonnen Fertigprodukten. Für seine eigenen Verarbeitungsbetriebe in Norwegen, Schweden, der Türkei und jetzt auch in Holland benötigt LSG jährlich mehr als 60.000 Tonnen Rohware, heißt es in einer Rodé-Pressemitteilung. Insgesamt werde die Leröy Seafood Group 2011 in Norwegen und Schottland 155.500 Tonnen Lachs und Forelle (ganz, ausgenommen) produzieren. Rodé erwirtschaftete 2010 mit 87 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 50,6 Mio. Euro, einen Betriebsgewinn von 3,9 Mio. Euro sowie einen Reingewinn von 2,8 Mio. Euro, schreibt IntraFish.

552 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland