fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

12.04.2012  Makrele: Neun Fischereien verlieren MSC-Zertifizierung

Der Marine Stewardship Council (MSC) hat zum 30. März die MSC-Zertifizierung für neun Makrelenfischereien im Nordostatlantik vorläufig ausgesetzt, teilt die Organisation mit. Damit dürfen Makrelen aus diesen Fischereien, die nach diesem Datum gefangen wurden, bis auf Weiteres nicht mehr das blauweiße Label für gutes Management und Nachhaltigkeit tragen. Die betroffenen Fischereien beliefern die führenden Makrelenverarbeiter in Großbritannien, Holland, Norwegen und Dänemark, darunter Shetland Catch, Norway Pelagic, Parlevliet & Van der Plas und W. Van der Zwan & Zn. Schon vor mehr als 20 Monaten, im Juli 2010, hatte der MSC die Fischereien gewarnt, dass sie ihre Zertifikate verlieren würden, falls es zwischen den Fangnationen Island, den Färöer Inseln, der Europäischen Union und Norwegen bis zum 31. Dezember 2011 zu keiner Einigung bei der Fangquoten-Festlegung für die nordostatlantische Makrele (NEA-Makrele) kommen sollte. Betroffen sind folgende Fischereien:

- Dänische Organisation der Schwarmfisch-Produzenten auf NEA-Makrele (DK)
- Irische Schwarmfisch-Vereinigung für Nachhaltigkeit auf westliche Makrele (IRL)
- Irische Schwarmfisch-Gruppe für Nachhaltigkeit auf westliche Makrele (IRL)
- pelagische Schleppnetz-, Ringwaden- und Angelfischerei auf NEA-Makrele (NO)
- Pelagische Frosttrawler-Vereinigung auf NEA-Makrele (NL)
- Schottische Schwarmfisch-Gruppe für Nachhaltigkeit auf NEA-Makrele (UK)
- Schwedische Organisation der Schwarmfisch-Produzenten auf NEA-Makrele (S)

Nicolas Guichoux, Europa-Direktor des MSC, bezeichnete das Aussetzen der MSC-Zertifizierungen als "enttäuschend sowohl für die Fischereien als auch für den MSC", begründete die Entscheidung jedoch mit der Gefahr für die Bestände, die aufgrund der gegenwärtigen Überschreitung der Fangquoten bestehe. Er wisse aber auch, dass die beteiligten Fischereien enorme Anstrengungen unternähmen, um das zu verhindern, und erklärte, dass der MSC die Makrelenfischereien in diesem schwierigen Prozess unterstützen werde. Guichoux betonte, dass das "Aussetzen" nicht dasselbe sei wie der "Entzug" einer Zertifizierung, da eine ausgesetzte Zertifizierung nach Erfüllen einer bestimmten Bedingung wieder aktiviert werden könne, ohne dass es einer erneuten vollständigen Bewertung der Fischerei bedürfe.

785 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Alaska Seafood