fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

19.11.2013  EU und Seychellen schließen Fischereiabkommen

Die Europäische Union (EU) und die Seychellen haben ein Fischereiabkommen unterzeichnet, das Fangschiffen unter der Flagge der Seychellen die Fischerei in den Gewässern von Mayotte erlaubt, schreibt Fish Information & Services (FIS). Mayotte, ein französisches Übersee-Département, gehört vom 1. Januar 2014 an als ein Gebiet in äußerster Randlage zur EU. Damit hat die Gemeinschaft erstmals eine binationale Vereinbarung geschlossen, bei der Fischereischiffe eines Drittlandes Fangrechte in EU-Gewässern erhalten und dafür Gebühren zahlen. In diesem Fall dürfen acht Thunfisch-Ringwadenfänger in den kommenden sechs Jahren in den Gewässern von Mayotte fischen. Dafür zahlen die Schiffseigner Lizenz- und Fanggebühren. Die Schiffe unterliegen dabei den Regularien der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) der EU und unterstehen den Nachhaltigkeits- und Management-Maßnahmen, die von der Thunfisch-Kommission für den Indischen Ozean (IOTC) erlassen worden sind. Mayotte, das zum Archipel der Komoren gehört, liegt am nördlichen Rand der Straße von Mosambik im Indischen Ozean, und zwar zwischen dem Norden Madagaskars und dem Norden Mosambiks.

Lesen Sie zu den Seychellen auch im FischMagazin-Archiv:
15.07.2013 Seychellen ratifizieren internationalen Vertrag gegen Schwarzfischerei
12.10.2011 Seychellen: FoS-Zertifikat für Thun-Fischerei mit Langleine
12.07.2010 Seychellen: Verhandlungen über Thunfisch-Fabrik

503 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Alaska Seafood