fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

14.07.2014  Makrele: Fischerei im Nordostatlantik soll wieder zertifiziert werden

Makrele: Fischerei im Nordostatlantik soll wieder zertifiziert werden

Die multinationale Fischerei auf die Makrele im Nordostatlantik bewirbt sich erneut um eine MSC-Zertifizierung, die die Fischerei im April 2012 verloren hatte. Foto: Makrelenverarbeitung in der irischen Räucherei Dunns of Dublin, 2011.
Seit über zwei Jahren sind die von zahlreichen Nationen gemeinsam bewirtschafteten Makrelenbestände im Nordostatlantik nicht mehr vom MSC zertifiziert. Jetzt ist die multinationale Mackerel Industry Northern Sustainability Alliance (MINSA) wieder optimistisch, die seit Jahren um die Fischerei ausgetragenen Konflikte zu lösen, und hat deshalb eine Rezertifizierung der seit April 2012 vom Marine Stewardship Council (MSC) suspendierten Fischerei beantragt, teilt die Organisation mit. Die Bewertung erstreckt sich auf mehr als 700 Fangboote, vom kleinen, mit der Handleine arbeitenden Küstenfischer bis zum hochseetauglichen Schwarmfisch-Trawler. Im Jahre 2013 teilten sie unter sich eine Fangmenge von 450.000 Tonnen Makrele auf, rund 83 Prozent der vom ICES empfohlenen Quote. Der Schritt zur Rezertifizierung folgt einem ähnlichen Vorhaben beim atlanto-skandischen Hering im Juni. Die Bewertung erstreckt sich auf die Mitglieder von sieben Fischereiverbänden:

- SPSG (Schottische Gruppe für eine nachhaltige Schwarmfisch-Fischerei)
- DPPO (Dänische Organisation der Schwarmfisch-Produzenten)
- IPSA (Irische Vereinigung für eine nachhaltige Schwarmfisch-Fischerei)
- IPSG (Irische Gruppe für eine nachhaltige Schwarmfisch-Fischerei)
- NFA (Norwegische Fischer-Vereinigung)
- PFA (Schwarmfisch-Frosttrawler-Vereinigung, Niederlande)
- SPFPO (Schwedische Föderation der Schwarmfisch-Produzenten)

Ian Gatt, Sprecher der SPSG und MINSA-Koordinator, hob hervor: "Eine Zusammenarbeit in diesem Maßstab hat es auf dieser Seite des Atlantiks bislang nicht gegeben." Camiel Derichs, MSC-Direktor für Europa, begrüßte es, dass die Industrie sich gemeinsam um eine erneute Zertifizierung bemühe: "Durch die Kooperation verbessern sie das Management der Fischerei und erzielen erhebliche Kosteneinsparungen bei ihrer Bewertung nach den MSC-Standards."


1730 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland