fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

14.09.2015  Neue Studie: "Landgestützte Lachszucht kann sich explosiv entwickeln"

Neue Studie: "Landgestützte Lachszucht kann sich explosiv entwickeln"

Falls die landgestützte Lachszucht ihre Betriebskosten in den Begriff bekommt, könnte diese Produktionsform "explosiv" expandieren, prognostiziert eine aktuelle Studie. Foto: Lachs in der dänischen Zucht von Langsand Laks, Hvide Sande.
Die landgestützte Aquakultur für Lachse im Postsmolt-Stadium sollte nicht als Bedrohung für die traditionellen Zuchtgehege gesehen werden, sondern als Expansionsmöglichkeit dort, wo Kapazitätsausweitungen ansonsten begrenzt sind. Diese Ansicht vertritt Anders Milde Gjendemsjø, Direktor der Consulting-Gesellschaft Deloitte im norwegischen Bergen, in einer aktuellen Studie zu den Kosten der "land-based salmon production". "In der Lachsindustrie ist Raum für unterschiedliche Lachszucht-Systeme", erklärte er gegenüber der Zeitschrift Fish Farming International. Die von dem Technikproduzenten Akva in Auftrag gegebene unabhängige Studie vergleicht Investitions- und Betriebskosten der verschiedenen Lachszucht-Alternativen und kommt zu dem Schluss, dass auch landgestützte Farmen in größerem Maßstab zu wettbewerbsfähigen Kosten produzieren könnten. Er verwies auf entsprechende Betriebe in Dänemark, die ihre Betriebskosten allmählich senken würden. Im Erfolgsfalle würde die landgestützte Zucht "explodieren", meint Gjendemsjø.

Lesen Sie zur landgestützten Lachszucht auch im FischMagazin-Archiv:
01.09.2015 Schweiz: Erste Indoor-Lachszucht geplant
11.06.2015 Polen: Erste landgestützte Lachszucht will Anfang 2016 erstmals ernten
07.04.2015 Langsand Laks will 2016 wieder in die Gewinnzone

1559 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland