fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

22.09.2015  Dänemark: Newcomer produziert Algen-Pesto und Algen-Gewürze

Dänemark: Newcomer produziert Algen-Pesto und Algen-Gewürze

Lebensmittel auf Basis von Meeresalgen produziert das 2014 im dänischen Grenaa gegründete Unternehmen Nordisk Tang. In Deutschland gibt es Algen-Pesto, Algen-Gewürze und Algen-Salz bei Remis Algen. (Fotos: Nordisk Tang/ Remis Algen)
Lebensmittel auf Basis von Meeresalgen produziert das erst im vergangenen Jahr im dänischen Grenaa gegründete Unternehmen ,Nordisk Tang. Mehr als ein Dutzend Produkte bilden inzwischen das Sortiment, das von Pesto, Salz, Gewürzen Mehl, Öl und Senf über Aquavit bis zu Algen-Snacks und getrockneten Algen reicht. Der Wunsch, Sushi-Platten aus Makroalgen der heimischen Meere zu produzieren, war der Ursprung von Nordisk Tank, gegründet von Heine Max Olesen und Ulrik Trieb. Die beiden führen im dänischen Ostküstenhafen Grenaa das Fischgeschäft und -restaurant "Frisk Fisken". Nordisk Tang war schon bei seiner Gründung im Frühjahr 2014 eine Partnerschaft mit dem Meeresaquarium Kattegattcentret, The Marine House und der Universität Aarhus eingegangen. Zunächst war eine behördliche Risikoanalyse erforderlich, bevor der verwendete Blasentang (Fucus vesiculosis) und Zuckertang (Laminaria saccarina) überhaupt erst als Lebensmittel in Dänemark zugelassen werden konnte. Ernährungsphysiologisch zeichnen sich die Makroalgen durch hohe Gehalte an Vitaminen und Mineralien, Omega 3-Fettsäuren, Eiweiß sowie Spurenelementen, Antioxidantien und "bioaktiven Substanzen" aus.

Der Tang wird von April-Mai bis Ende August an den dänischen Küsten geerntet und anschließend von Hand verarbeitet. Schon im April diesen Jahres goutierte die Wirtschaftsregion Aarhus den Newcomer Nordisk Tang mit einem Gründerpreis. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz hat sich der Algenspezialist Remis Algen die exklusiven Vertriebsrechte gesichert. Das in Schenefeld bei Hamburg ansässige Unternehmen unter Geschäftsführung von Claudia Busse-Uhrig produziert auch Algen-Wurstprodukte. Von Remis Algen gibt es jetzt ein frisches Pesto, das zu 48 Prozent Zucker- und Blasentang enthält, außerdem Rapsöl, Apfelweinessig, Sonnenblumenkerne sowie Arla Unika Old Crunchy Käse, Koblauch, Salz und Milchsäure. Erhältlich sind derzeit die Varianten Pesto grün und Pesto rot im 134g-Glas zum UVP von 5,69 Euro. Ebenfalls angeboten werden drei vegane Bio-Gewürzmischungen, verfeinert mit Zuckertang: ein Algen-Gewürz, ein Algen-Grillgewürz sowie ein Algen-Pestogewürz (jeweils im 50g-Glas), außerdem Algen-Meersalz (75g-Glas). "Das Pesto kann für viele Lebensmittel verwendet werden und ist ein Muss für die neue Nordische Küche", meint Heine Max Olesen. Er widmet sich inzwischen in Vollzeit der Algen-Verarbeitung, die in die Räume einer ehemaligen Molkerei gezogen ist.

Lesen Sie zu Algen in der Ernährung auch im FischMagazin-Archiv:
22.07.2015 Berlin: Gründerpreis für kaviarähnliche "Lüttge Algenperle"
06.03.2015 Der Fernsehtipp: Remis Algenwurst - NDR, 7. März 2015
22.12.2014 Biofach 2015: Das Bio-Segment wird breiter

2325 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Nireus