fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

28.09.2015  Dänemark: Landgestützte Lachszucht will vor Jahresende erneut liefern

Die landgestützte dänische Lachszucht Langsand Laks will im November oder Dezember diesen Jahres wieder Atlantischen Lachs liefern, schreibt das Portal IntraFish. Ab dann sollen monatlich rund 85 Tonnen (ausgenommen) die Zuchtanlage im jütländischen Hvide Sande verlassen, kündigt Mitinhaber Johan E. Andreassen an. Nach Auftreten einer Erkrankung des Bestandes war die 1.000 Tonnen-Farm im Oktober 2014 vollständig entleert, gereinigt und technisch überarbeitet worden. So sei für das einströmende Wasser ein bisher in der Aquakultur noch nicht verwendetes Doppelfiltersystem installiert worden - Kostenpunkt: 6 Mio. DKK, ca. 800.000 Euro. Von der Performance der Langsand-Farm mache die Muttergesellschaft Atlantic Sapphire auch die Planung eines Großprojektes in den USA abhängig, erklärte Andreassen: "Das Projekt ist auf Eis gelegt, bis wir bei Langsand die Realisierbarkeit des Konzeptes bewiesen haben." Das sei nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für die Investoren wichtig. Die Zucht im Süden Floridas werde in größerem Maßstab geplant: dort will Atlantic Sapphire schrittweise eine Kapazität für bis zu 30.000 Tonnen Lachs bauen. In Dänemark sollen bis zum Jahre 2017 bis zu 2.000 Tonnen produziert werden.

Lesen Sie zur landgestützten Lachszucht auch im FischMagazin-Archiv:
14.09.2015 Neue Studie: "Landgestützte Lachszucht kann sich explosiv entwickeln"
01.09.2015 Schweiz: Erste Indoor-Lachszucht geplant
11.06.2015 Polen: Erste landgestützte Lachszucht will Anfang 2016 erstmals ernten

699 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 Fachpresse Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland
Alaskaseafood