fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

29.01.2016  Dänemark: Uhrenholt verkauft Seafood-Abteilung

Dänemark: Uhrenholt verkauft Seafood-Abteilung

Die dänische Lebensmittelgruppe Uhrenholt verkauft ihre Seafood-Abteilung, Uhrenholt Seafood A/S. Foto: der Hauptsitz in Middelfart.
Die dänische Lebensmittelgruppe Uhrenholt verkauft ihre Seafood-Abteilung, Uhrenholt Seafood A/S, teilte deren Präsident und Geschäftsführer Sune Uhrenholt dem Portal IntraFish mit. Der Verkaufsprozess sei noch am Laufen. Die in Middelfart auf Jütland ansässige Gruppe hat bislang etwa ein Viertel ihres Gesamtumsatzes von rund 400 Mio. Euro, zwischen 90 und 100 Mio. Euro, mit Seafood generiert. Wichtigstes Segment sind Molkereiprodukte, aber unter den Marken Emborg und Friendship werden auch Fleisch- und Gemüseprodukte gehandelt. "Strategisch hat es keinen Sinn gemacht, dieses unabhängige Seafood-Unternehmen zu führen", meint Sune Uhrenholt, "die Industrie ist zu hart umkämpft." Ein Mitarbeiter von Uhrenholt Seafood teilte mit, das Unternehmen sei von dem russischen Importverbot schwer getroffen worden. Noch geben die Dänen keine Details bekannt, doch IntraFish schreibt, dass die frühere britische Uhrenholt Ltd. nach einen Management-Buyout jetzt Teil von Friendship Foods sei. In Zukunft würden keine 10 Prozent des Uhrenholt-Geschäfts auf Seafood entfallen. Allerdings sollen weiterhin Kalt- und Warmwassergarnelen, Pazifischer Wildlachs, außerdem Kabeljau, Tilapia, Schellfisch sowie Weichtiere und Muscheln verkauft werden.



948 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland