fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

22.03.2016  Völklingen: Stadtwerke fordern Millionen von ehemaligen Mitarbeitern

Die Millionen-Pleite der Meeresfischzucht Völklingen (MFV) hat ein weiteres juristisches Nachspiel, meldet der Saarländische Rundfunk (SR) online. Die Stadtwerke Völklingen wollen gegen ihren früheren Geschäftsführer Jochen Dahm (60) sowie gegen Heribert Henner (61), ehemaliger Geschäftsführer der Stadtwerke Völklingen Holding, und den Prokuristen Ralf Schmitt (55) auf Schadensersatzzahlungen klagen. Das teilte der amtierende Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Böddeker mit. Schmitt werde vorgeworfen, hinter dem Rücken des Aufsichtsrats Verträge zu Ungunsten der Stadtwerke-Holding unterzeichnet zu haben. Der Gesamtschaden durch das Fischzucht-Debakel belaufe sich laut Unterlagen des Aufsichtsrats auf mehr als 20 Mio. Euro. Die drei einstigen Verantwortlichen sollen auf Regress in Höhe von 13,5 Mio. Euro verklagt werden. Um eine Verjährung zu verhindern, sollen die Klagen bis zum 10. April eingereicht werden. In einem weiteren Rechtsstreit - Dahm und Schmitt hatten gegen ihre fristlose Kündigung geklagt - stehen die Urteile noch aus. Unabhängig von diesen juristischen Auseinandersetzungen tagt heute und am 12. April erneut ein Untersuchungsausschuss des Saarländischen Landtags, um zu klären, warum die Kommunalaufsicht des Innenministeriums das Fischzucht-Projekt trotz rechtlicher Bedenken nicht schon im Jahre 2007 gestoppt hatte.

Lesen Sie zur Meeresfischzucht Völklingen auch im FischMagazin-Archiv:
27.11.2015 Völklingen: Meeresfischzucht bietet Fische online an
10.09.2015 Völklingen: Fischzucht-Verluste werden Stadtwerke über Jahre belasten
27.08.2015 Völklingen: Werbekampagne soll Absatz in der Schweiz und Luxemburg fördern

1409 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland