fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

11.07.2016  Listerien: Lachsräucherei Von SER startet Rückruf

Listerien: Lachsräucherei Von SER startet Rückruf

Die Lachsräucherei Von SER im rheinland-pfälzischen Müsch hat mehrere Lachsprodukte wegen Listerienbefalls zurückgerufen. Das teilten das Unternehmen und das Landesuntersuchungsamt mit, meldet die Osnabrücker Zeitung. Betroffen von dem Rückruf sei Eifelrauch-Lachs mit dem Verbrauchsdatum 13.07.2016 (Direktverkauf: 10.07.2016) sowie Graved Lachs mit dem Verbrauchsdatum 12.07.2016 (Direktverkauf: 08.07.2016). Nach Angaben des Untersuchungsamtes wurden die Produkte auch in den Großhandel geliefert und über das Internet verkauft. Listerien können Erkrankungen mit grippeähnlichen Symptomen und Darm-Infektionen auslösen. In seltenen Fällen, insbesondere bei Säuglingen, Schwangeren und schwachen Menschen, seien auch schwere Krankheiten wie Gehirn- und Gehirnhautentzüngen möglich. Auf ihrer Internetseite entschuldigt sich "Sions Eifeler Räucherkammer": "Es gilt unser persönliches Versprechen, dass wir alles erdenklich Mögliche veranlassen, dass so etwas nicht wieder passiert."

Lesen Sie zu anderen Listerien-Fällen auch im FischMagazin-Archiv:
10.06.2015 Dänemark: Aldi ruft Räucherlachs wegen Listerien zurück
04.06.2015 Dänemark: Lidl ruft Norlax-Lachs wegen Listerien zurück
15.10.2014 Dänemark: Listerien bei Hjerting Lachs forderten offenbar Todesopfer

1463 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland