fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

22.11.2016  Norwegen: Welche Lachsfarmer sind die profitabelsten?

Norwegen: Welche Lachsfarmer sind die profitabelsten?

Drei börsennotierte Lachszüchter konnten im dritten Quartal dieses Jahres Gewinne (EBIT) von mehr als 30 NOK - das sind 3,30 Euro - pro Kilogramm Lachs erwirtschaften. Die drei Unternehmen - Bakkafrost, Marine Harvest Färöer und Norway Royal Salmon Nord - führen ein Ranking an, das das Portal IntraFish auf Basis veröffentlichter Quartalsergebnisse für 29 Zuchtunternehmen erstellt hat. Dabei fehle einzig The Scottish Salmon Company. Eine gute Gewinnspanne meldete auch SalMar für Nordnorwegen, während Leroy, Marine Harvest und Grieg in derselben Region nur 20,- NOK (= 2,20 Euro) erzielten. In Mittelnorwegen litten die Gewinne unter der anhaltenden Lachslaus-Problematik. "Insgesamt zeigten alle Unternehmen einen ähnlichen Trend: das EBIT in Norwegen ging zurück und verlagerte sich in andere Regionen", zieht IntraFish ein Fazit. Im Schnitt lag das EBIT/kg im dritten Quartal 2016 in Norwegen bei 19,09 NOK (= 2,10 Euro), während es weltweit 18,49 NOK (= 2,03 Euro) betrug.

Lesen Sie zur Profitabilität der Lachszucht auch im FischMagazin-Archiv:
21.11.2016 Norwegen: Grieg Seafood notiert Gewinnsprung
19.07.2016 Norwegen: Marine Harvest erntet weniger als erwartet
02.09.2015 Schottland: Scottish Salmon Company schreibt rote Zahlen

1168 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland