fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

28.11.2016  Weitere ASC-Standards in der Entwicklung

Eine vorläufige Jahresbilanz 2016 und Ausblicke nahm ASC-Geschäftsführer Chris Ninnes in seinem Nachrichtenüberblick für November 2016 vor. "Für das ASC-Programm war es ein wichtiges Jahr", meint Ninnes und nennt einige Zahlen. So sei die Zahl ASC-zertifizierter Farmen seit Januar um 75 Prozent gestiegen, so dass inzwischen eine Jahresproduktionsmenge von über einer Million Tonnen Seafood das grün-weiße Nachhaltigkeitslabel tragen dürfe. Alleine in diesem Zeitraum hätten die Partnerunternehmen mehr als 2.420 Produkte mit dem ASC-Logo auf den Markt gebracht.

Besonders beachtlich sei das Wachstum beim Zuchtlachs. Die Global Salmon Initiative konnte die 100ste ASC-zertifizierte Farm feiern. Im November waren es schließlich schon 162 zertifizierte Lachsfarmen in neun Ländern weltweit. "Wir arbeiten auch hart daran, das ASC-Programm zu verbessern", teilte Chris Ninnes mit. Dazu gehörten die Entwicklung eines "Kernstandards" und die operative Überarbeitung der Standards für Tilapia, Pangasius und Lachs. Außerdem arbeite der ASC an einem Futtermittelstandard, der nicht nur die marinen Inhaltsstoffe berücksichtige, und schließlich befänden sich weitere Standards in der Entwicklung: Plattfische, Dorade und Wolfsbarsch, Stör und Flusskrebs würden vorerst ASC-intern ausgearbeitet, während gemeinsam mit Partnern Standards für Algen (MSC), Barramundi, Zackenbarsch und Schnapper (WWF Indonesien) sowie Roten Thun (WWF Japan) entstünden.

Lesen Sie zum ASC auch im FischMagazin-Archiv:
16.11.2016 Polen: Erste landgestützte Lachszucht erhält ASC-Zertifikat
08.11.2016 Indien: Shrimpzüchter BMR Seafood Group erhält ASC-Zertifizierung
03.11.2016 Thailand: Erste Shrimp-Farm erhält ASC-Zertifikat

856 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland