fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

01.12.2016  Listerien: Wechsler Feinfisch ruft geräucherte Forellenfilets zurück

Die Räucherei Wechsler Feinfisch in Erftstadt (Nordrhein-Westfalen) hat geräucherte Forellenfilets zurückgerufen, da bei Untersuchungen der Chargen Listerien (Listeria monocytogenes) nachgewiesen wurden, meldet die Augsburger Allgemeine. Betroffen seien Verpackungen in den Sortierungen 120g bis 1.000g mit den Chargennummern A16298124561 bis A163011245612 und den Verbrauchsdaten 27.11.2016 bis 07.12.2016. Alle Produkte mit dem Verbrauchsdatum 08.12. und später seien nicht betroffen, da der Produktionsfehler zwischenzeitlich lokalisiert und behoben worden sei. Der Verzehr von mit Listerien belasteten Nahrungsmitteln kann zu erheblichen Magen-Darm-Beschwerden führen. Die Symptome können kurz nach dem Verzehr oder bis zu drei Wochen danach auftreten. Schlimmstenfalls kann eine Listerien-Vergiftung eine Sepsis oder Meningitis (Hirnhautentzündung) auslösen, die tödlich enden kann.

Lesen Sie zu Listerien auch im FischMagazin-Archiv:
11.07.2016 Listerien: Lachsräucherei Von SER startet Rückruf
10.06.2015 Dänemark: Aldi ruft Räucherlachs wegen Listerien zurück
04.06.2015 Dänemark: Lidl ruft Norlax-Lachs wegen Listerien zurück

548 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland