fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

30.11.2018  Korsika: Dorade und Wolfsbarsch in Premium-Qualität

Auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika gibt es eine vergleichsweise kleine Fischfarmindustrie, die im Jahr etwa 1.500 t produziert. Nach der Überproduktionskrise im Mittelmeerraum in den Jahren 2003 bis 2006 hatten die Korsen entschieden, den Fokus auf Qualität statt auf Quantität zu legen, schreibt das Portal IntraFish. Im Jahre 2011 erwarben die im Verband der Korsischen Fischzüchter-Union zusammengeschlossenen Züchter das französische Label Rouge. Sämtlicher Fisch auf der Insel ist in irgendeiner Form zertifiziert, sei es nach Bio, Friend of the Sea, ASC oder eben dem Label Rouge-Standard. "Wir mussten unser Produkt von der Massenproduktion in Griechenland und der Türkei differenzieren", sagt Sébastien Stoll, Koordinator der Züchtervereinigung. Bass und bream aus Korsika können mit geringer Besatzdichte, hochwertigem Futter und einer Abwuchsdauer von mindestens 20 Monaten punkten. So besetzen die korsischen Züchter ihre Gehege mit rund 15 kg/Kubikmeter, obgleich das Label Rouge 20 kg zulässt. Die anderen großen Produktionsländer arbeiten im Schnitt mit 40 bis 50 kg und in landgestützten Kreislaufanlagen werden sogar 60 bis 80 kg erreicht.

Darüberhinaus bemühen sich Korsikas Fischzüchter um das EU-Gütezeichen der "Geschützten geographischen Angabe (g.g.A.)" für den Wolfsbarsch "Loup de Corse" und die Dorade "Daurade de Corse". Damit hätten die korsischen Züchter mehr Gewicht am Markt, meint Stoll. Auf der Insel gibt es insgesamt vier Zuchtunternehmen, von denen drei kleinere jeweils zwischen 100 und 200 t Jahresproduktion haben. Der Größte ist Acquadea, Teil der Glora Maris Groupe, der rund 1.000 t per anno erntet. Aufgrund dieses Qualitätsansatzes lagen die Preise für Dorade und Wolfsbarsch aus Korsika 2017 zwischen 11,- und 14,- Euro/kg für Label Rouge-Ware und bis zu 17,- Euro/kg für größere Sortierungen ab 1 kg aufwärts. Der Sektor ist vertikal integriert und besitzt eine eigene Hatchery für die beiden Fischarten. Die Gesamtkapazität der Fischzucht auf Korsika soll sogar bei 10.000 t liegen. Hauptmarkt für diese Premium-Fische ist das Mutterland Frankreich, wo Bass und Bream im LEH und in der Gastronomie verkauft werden. Größter Großhändler für die Produkte sei die Metro.

Lesen Sie zu Wolfsbarsch und Dorade auch im FischMagazin-Archiv:
20.09.2018 ASC führt Standard für Wolfsbarsch, Dorade und Adlerfisch ein
20.07.2018 Griechenland: Renommierter Preis für Nireus
02.07.2018 Griechenland: FoS-Zertifikat für Wolfsbarsch- und Doraden-Zucht

190 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Nireus