www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=5493


06.06.2019  Norwegen: Algenblüte trifft erstmals börsennotierten Produzenten

Die anhaltende Algenblüte in Nordnorwegen hat Anfang der Woche in drei Farmen von Lerøy Aurora in der Provinz Troms zum Tod hunderter Lachse geführt, meldet IntraFish unter Berufung auf das Norwegische Fischerei-Direktorat. Einige Tage lang hatte die seit dem 16. Mai anhaltende Algenpest keine Opfer gefordert, doch jetzt war erstmals auch ein börsennotierter Lachsproduzent betroffen. Behördlich gezogene Wasserproben bestätigten ein hohes Algenvorkommen in der Region.

Lesen Sie zur Algenblüte auch im FischMagazin-Archiv:
30.05.2019 Norwegen: Algenblüte drückt die Lachspreise
23.05.2019 Norwegen: Lachszucht verliert durch Algenblüte bislang über 100 Mio. Euro



© 2020 Fachpresse Verlag Hamburg