www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=5837


11.03.2020  Brüssel: Seafood Expo Global wegen Corona "verschoben"

Brüssel: Seafood Expo Global wegen Corona "verschoben"

Die weltgrößte Messe der Fischwirtschaft, die Seafood Expo Global (SEG) in Belgiens Hauptstadt Brüssel, findet wegen des Corona-Virus nicht wie geplant am 21. bis 23. April 2020 statt.
Die weltgrößte Messe der Fischwirtschaft, die Seafood Expo Global (SEG) in Belgiens Hauptstadt Brüssel, findet nicht wie geplant am 21. bis 23. April 2020 statt, schreibt das Portal IntraFish. Das teilte der US-amerikanische Veranstalter Diversified Communications mit. Ob die Doppelmesse SEG/SPG noch in diesem Jahr nachgeholt wird oder komplett ausfällt, will Diversified am 18. März bekanntgeben. Für die Entscheidung der Absage soll mit ausschlaggebend gewesen sein, dass Belgiens Premierministerin Sophie Wilmès ebenfalls gestern empfohlen hatte, sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern in geschlossenen Räumen derzeit nicht stattfinden zu lassen. Bereits am 3. März diesen Jahres hatte derselbe Messeveranstalter die für den 15. bis 17. März 2020 terminierte Seafood Expo North America (SENA) in Boston ebenfalls wegen des COVID-19 abgesagt. Für Mitte April werde eine Entscheidung erwartet, ob die auch als Boston Seafood Show bekannte Messe zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt oder endgültig gestrichen werde. Alleine zur Brüsseler Messe kamen zuletzt über 29.100 Einkäufer, Lieferanten, Medienvertreter und sonstige Seafood-Professionelle aus mehr als 150 Ländern.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
09.03.2020 Brüssel: Seafood Expo Global "könnte verschoben werden"
04.03.2020 USA: Boston Seafood Show wegen Corona "verschoben"
03.03.2020 Hamburg: Internorga wegen Corona verschoben


© 2020 Fachpresse Verlag Hamburg