www.fischmagazin.de/willkommen.php?seriennummer=6193


23.11.2020  Alnatura erstmals mit über einer Milliarde Euro Umsatz

Alnatura erstmals mit über einer Milliarde Euro Umsatz

Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura hat im Geschäftsjahr 2019/2020, das am 30. September endete, erstmals mehr als eine Milliarde Euro umgesetzt. (Foto: Alnatura)
Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura hat im Geschäftsjahr 2019/2020, das am 30. September endete, erstmals mehr als eine Milliarde Euro umgesetzt, meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Mit Erlösen von 1,08 Mrd. Euro steigerte der Bio-Händler seinen Umsatz um 19,6%, teilte Unternehmensgründer Götz Rehn am vergangenen Donnerstag in Darmstadt mit. Dabei profitierte Alnatura wesentlich vom allgemeinen Wachstum des Marktes für Bio-Produkte in Deutschland. Außerdem eröffnete Alnatura im Berichtsjahr vier neue Märkte, so dass die Zahl der Geschäfte auf 136 in 13 Bundesländern stieg. Im laufenden Geschäftsjahr sollen fünf weitere neue Märkte hinzukommen. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 280 auf gut 3.500. Etwa die Hälfte des Umsatzes macht Alnatura über Handelspartner. Ein neuer ist der Großmarkt "Jip" in Tschechien. Alnatura führt auch mehrere Fisch- und Seafood-Produkte im Sortiment, wie Garnelen (TK) aus Bio-Aquakultur an der Westküste Costa Ricas, TK-Lachsfilets aus von Naturland zertifizierter Aquakultur vor der irischen Atlantikküste, TK-Fischstäbchen aus von Naturland zertifiziertem Seelachsfilet, außerdem Baby-Gerichte wie Lachs-Zubereitung mit Kartoffeln, Karotten mit Kartoffeln und Lachs oder Gemüsereis mit Lachs in Tomatensauce.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
27.10.2020 Messe: Biofach 2021 findet rein digital statt
23.10.2020 Schweiz: Lidl reklamiert 100 Prozent MSC-, ASC- und Bio-Produkte
07.08.2018 Drogeriemarkt dm handelt erstmals auch Fisch


© 2021 Fachpresse Verlag Hamburg