fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

19.12.2018  Dänemark: AquaPri blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2018

Dänemark: AquaPri blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2018

AquaPri, dänischer Züchter von Forellen, Zander und Aal, liefert aus seiner Indoorfarm in Gamst bei Vejen derzeit täglich mehr als zwei Tonnen frischen Zander.
AquaPri, dänischer Züchter von Forellen und Zander sowie Aal, blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2018 zurück. "Im Weihnachtsbrief des letzten Jahres konnten wir uns an einem fantastischen Zuwachs für alle in der Zuchtbranche zurückerinnern und freuen - einen Zuwachs, zu dem der kühlste Sommer seit Menschengedenken beigetragen hatte. In diesem Jahr blicken wir auf das genaue Gegenteil zurück", schreibt das Team um die Geschäftsführer Anders, Henning, Morten und Nels Priess. Der heiße und trockene Sommer 2018 habe dazugeführt, dass "der Zuwachs an unseren Forellen im Meer niedriger war als je zuvor, so dass wir weniger Produktion haben und die Fische weniger Gewicht." Auf die Forellen in den Anlagen an Land habe sich das Sommerwetter jedoch nicht wesentlich ausgewirkt. Zufrieden äußert sich AquaPri zum Geschäft mit Forellenrogen und Forellenkaviar "trotz gewaltiger Fänge von russischem Pink-Lachs, dessen Rogen mit unserem konkurriert". Denn die steigende Nachfrage nach Forellenkaviar habe zu einer positiven Entwicklung des Gesamtmarktes geführt.

In der Kreislaufanlage für Zander in Gamst bei Vejen wurden die Produktion stromlinienförmiger gestaltet und neue Becken für die Fischbrut installiert. In den Vorweihnachtstagen verlassen täglich mehr als zwei Tonnen Zander die Indoor-Farm. Das Aalgeschäft hingegen leidet in diesen Wochen unter einem Gesetz der EU-Kommission, die für sämtliche EU-Mitgliedsstaaten eine periodische Schließung der gewerblichen Aalfischerei beschlossen hat. In Dänemark erstreckt sich diese Schließung auf die drei Monate vom 1. November 2018 bis zum 31. Januar 2019. "Bei den Weihnachtsfeiern wird somit in diesem Jahr kein frischer wild lebender Aal auf dem Menü stehen, aber zum Glück ist ja noch immer Zuchtaal erhältlich," heißt es in der Unternehmensmitteilung. Derzeit arbeite AquaPri an einer deutschsprachigen und einer französischen Version seiner Homepage.

Lesen Sie zu AquaPri auch im FischMagazin-Archiv:
02.09.2014 Dänemark: Rogenproduzent AquaPri spürt Russland-Ukraine-Krise
13.01.2014 Dänemark: Erster Lachs aus landgestützter Aquakultur
26.09.2011 Dänemark: Frederiksvaerk Aaleexport wird zu AquaPri A/S



690 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2019 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten