fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

08.07.2019  Schottland: Scottish Salmon Company plant Verkauf

Die Scottish Salmon Company, einer der größten schottischen Lachsproduzenten, will das Unternehmen wenigstens zum Teil oder in Gänze verkaufen, meldet das Portal IntraFish. Das gehe aus einer Mitteilung der SSC an Investoren hervor.

Der Lachszüchter und -verarbeiter hatte das Jahr 2018 mit erheblichen Zuwächsen auf Basis Menge und in puncto Gewinn abschließen können, schrieb bereits Anfang März The Fish Site. Demnach stieg die Erntemenge von 25.272 t im Jahre 2017 auf 29.913 t im vergangenen Jahr und soll im laufenden Jahr 2019 auf 31.500 t wachsen. Der Betriebsgewinn für 2018 stieg binnen Jahresfrist von 43,1 Mio. Euro (2017) auf 62,8 Mio. Euro (2018). Dazu trug auch ein starkes viertes Quartal 2018 bei, das mit einem Umsatz von 47,4 Mio. Euro (+ 6%) und einem EBIT/kg von 1,27 Euro/kg schloss dank eines Mengenzuwachses von 2,5% und guten Preisen.

SSC exportiert 61% seiner Produktion, und zwar weltweit unter verschiedenen Marken. "Lochlander Salmon haben wir in Nordamerika erfolgreich eingeführt und den Tartan Salmon Label Rouge in Frankreich", teilte Geschäftsführer Craig Anderson mit. Die Scottish Salmon Company ist jüngst auch durch Zukauf gewachsen. So wurde im 4. Quartal 2018 die Räucherei Harris & Lewis Smokehouse auf der Hebrideninsel Isle of Lewis gekauft. Bereits 2017 hatte SSC die Lachsbrutanstalt Sunbeam Aquaculture in Argyll/Schottland übernommen.

Lesen Sie zur Scottish Salmon Company auch im FischMagazin-Archiv:
20.02.2019 Kriminalität: EU-Kommission ermittelt gegen mögliches Lachs-Kartell
14.01.2019 Schottland forscht intensiv zu Lachskrankheiten
18.10.2017 Schottland: Lachszüchter entsorgten 2016 zehn Millionen Fische


478 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2020 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten