fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

25.03.2020  München: "Die fünf besten Anlaufstellen für Poké Bowls"

Das österreichische Wein- und Gourmetmagazin Falstaff hat Ende Februar "die fünf besten Münchner Anlaufstellen für Poké-Bowls" vorgestellt. Diese fünf Anbieter unterhalten in der bayerischen Hauptstadt zusammen zwei Dutzend Outlets, in denen es das aus Hawaii inspirierte Trendgericht gibt. Als Vorreiter in Sachen Poké Bowls gelte "Aloha Poké", die inzwischen in mehreren deutschen Städten Stores haben, darunter zwei in der Isarmetropole. Die Bowls in den beiden Filialen in der Maxvorstädter Türkenstraße und im neu entstandenen Werksviertel kosten zwischen 9,40 Euro (regular) und 12,40 Euro (large) und können mit Ahi-Tuna, Lachs, Shrimps, frischen Früchten, hausgemachten Saucen und unterschiedlichsten Toppings bestellt werden. Der verwendete Fisch sei zu 100 Prozent nachhaltig gezüchtet oder gefangen und stamme ausschließlich von zertifizierten Partnern.

"Fishbowl Poké" im Glockenbachviertel in der Münchner Innenstadt erweitert sein Sortiment in den Wintermonaten um warme Bowls wie "Hot Tuna" oder "Vegan Winter". "Bowls&Blenders", die zwei Filialen unterhalten - in der Maxvorstadt und in Bogenhausen am Rosenkavalierplatz - unterteilen ihre zwölf verschiedenen Signatur-Bowls in vier Breakfast-Bowls und acht warme Bowls, deren Preise zwischen 5,80 und 14,- Euro liegen. Das "Katopazzo" ist nicht auf Poké Bowls spezialisiert, zeigt aber, wie vielseitig und abwechslungsreich Bowls sein können. Für die neun Signature-Bowls (13,- bis 19,50 Euro) werden auch Seafood-Zutaten verwenden, die jenseits der Poké-Klassiker Lachs, Thun und Shrimps liegen: Tobiko-Kaviar, roh marinierte Seeforelle oder "Organic Black Tiger Garnelen". Am schnellsten und unkompliziertesten kommt der Poké Bowl-Fan zu seiner Bowl an einer der 18 Münchner Theken des bundesweit ausgerollten Shop-in-Shop-Konzeptes "EatHappy", wo neben Sushi auch Poké Bowls angeboten werden - allerdings nur zum Mitnehmen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
02.11.2018 Poké Bowl: "Entsprechende Restaurants sind gefühlt überall
21.07.2018 Trend: Zahlreiche Lokale für Poké Bowls
05.06.2018 Aramark serviert Poké Bowl

311 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2020 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten