fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

13.05.2020  Norwegen: Neue Steuer auf Lachs

Die norwegische Regierung hat die Einführung einer neuen Steuer für die Salmoniden-Farmer im Land angekündigt, melden die Undercurrent News. Zum 1. Januar 2021 wird eine Steuer von 0,40 NOK oder fast 0,04 Euro je Kilogramm auf sämtliche gezüchteten Lachse, Lachsforellen und Regenbogenforellen erhoben, wobei die ersten Zahlungen erst im Jahre 2022 erfolgen sollen. Die Steuereinnahmen in einer erwarteten Höhe von 500 Mio. NOK (= 45 Mio. Euro) sollen in den Aquakultur-Fonds fließen und unter örtlichen Gemeinden verteilt werden. Die neue Steuer ist Teil des neuen norwegischen Staatshaushalts und tritt an die Stelle einer zunächst vorgeschlagenen Quellensteuer in Höhe von 40%. Der Vorstand des führenden Lachszüchters Mowi äußerte sich im Kontext der vorgestellten Bilanz für das 1. Quartal 2020 zufrieden darüber, dass der Vorschlag einer Quellensteuer damit vom Tisch sei. Dieser hätte erhebliche negative Auswirkungen für die Industrie gehabt. Allerdings beeinträchtige angesichts der steigenden Produktionskosten, mit denen Norwegens Lachsfarmer zu kämpfen haben, jede zusätzliche Abgabe die Wettbewerbsfähigkeit der Branche.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
09.04.2020 Norwegen: Nachfrage nach Lachs bricht weltweit um 15% ein
24.01.2020 Norwegen: Fischereiminister Nesvik tritt zurück
23.05.2019 Norwegen: Lachszucht verliert durch Algenblüte bislang über 100 Mio. Euro


194 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2020 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten