fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

06.08.2020  Frosta verkauft 50 Prozent mehr Fischstäbchen

Bei der Frosta AG hat sich im ersten Halbjahr 2020 die Nachfrage nach Fischstäbchen mit einem Plus von über 50 % gegenüber dem Vorjahr besonders erfreulich entwickelt. "Das starke Wachstum unserer Fischstäbchen hat uns selber überrascht", konstatierte Vorstand Hinnerk Ehlers auf der jüngsten Hauptversammlung des Tiefkühl-Produzenten im Juli, "es liegt bestimmt daran, dass die Schulen und Kitas seit März geschlossen sind und die Kinder nun zu Hause unsere Fischstäbchen essen."

Insgesamt ist der Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten 2020 um 7,8 % auf 283 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Getrieben wurde diese Entwicklung durch das starke europaweite Wachstum der Marke Frosta von 27,2 %. Das Konzernergebnis lag für die erste Jahreshälfte mit 13,8 Mio. Euro erheblich über den 5,0 Mio. Euro des Vergleichszeitraums. Ehlers: "Damit haben wir in etwa wieder das Ergebnisniveau des Jahres 2018 von 13,2 Mio. Euro erreicht."

Im Herbst startet Frosta mit seiner bereits auf der Fish International 2020 vorgestellten rein pflanzlichen Alternative zum Fisch: "Fisch vom Feld" soll es in drei Varianten geben. "Es gibt zwar bereits vereinzelt vegane Fischprodukte auf dem Markt, aber kein einziges, das ohne Aromen und Geschmacksverstärker auskommt", sagt Frank Gaida, Leiter Produktentwicklung bei Frosta.

Lesen Sie zu Frosta auch im FischMagazin-Archiv:
22.04.2020 Frosta: Steigender Absatz, doch auch steigende Kosten
27.03.2020 Frosta: Gemüse, nicht Fisch ist die aktuelle Herausforderung
12.11.2019 Frosta verzichtet bis Ende 2020 komplett auf Plastik

234 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2020 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten