fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

25.02.2021  Lachs-Doku: "Morddrohungen gegen Hannes Jaenicke"

Lachs-Doku: "Morddrohungen gegen Hannes Jaenicke"

Der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke hat ein Fazit aus seiner ZDF-Dokumentation "Im Einsatz für den Lachs" gezogen, schreibt TV-Online: Screenshots von (im Uhrzeigersinn) TV-Online, Redaktionsnetzwerk Deutschland, Abendzeitung München und Kölner Express vom 27. und 28. Januar 2021.
Der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke hat Ende Januar ein Fazit aus seiner ZDF-Dokumentation "Im Einsatz für den Lachs" gezogen, schreibt TV-Online. "Nach unserer TV-Doku über die Aufzucht von Lachsen im vergangenen Sommer gab es einige Supermärkte, die ihr Sortiment umgestellt haben und jetzt nur noch Biolachs anbieten", teilt der Autor mit, der den Rat gibt, Lachs am besten gar nicht mehr zu essen, "auch nicht die Bio-Variante", auch keinen "Wildlachs aus dem offenen Meer", denn der sei "total überfischt". Vor der Ausstrahlung der Sendung hätten zunächst der Sender, aber auch er selber als Privatperson "einstweilige Verfügungen von der norwegischen Lachsindustrie" erhalten, "denn das ist ja ein Milliardengeschäft". Und schließlich habe er "zum ersten Mal in meinem Leben Morddrohungen bekommen". So zitiert er aus einer Mail, die "über eine verschlüsselte IP-Adresse" gesendet worden sei: "Wenn Sie die Doku senden, reicht Personenschutz nicht mehr. Besser, Sie holen sich eine gepanzerte Limousine."

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
16.06.2020 TV-Beitrag: Hannes Jaenicke greift die Lachsbranche an
09.06.2020 Fernsehen: NSC widerspricht "kritischen" Lachs-Dokumentationen

287 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten