fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche




4. Fischwirtschafts-Gipfel am 20. und 21 Februar 2017
Programm und Anmeldung jetzt online

Fischwirtschafts-Gipfel
Alle zwei Jahre trifft sich die Fischbranche in Hamburg zum Fischwirtschafts-Gipfel, um die aktuellen Herausforderungen der Branche zu erörtern gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Forschung, Einkaufsentscheidern aus dem Lebensmittelhandel, dem Foodservice und Politikern. Im Februar 2017 ist es wieder so weit. Zwei Tage lang werden in Vorträgen und Podiumsdiskussionen Handlungsempfehlungen gegeben, wie die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftszweiges und der darin agierenden Unternehmen gestärkt werden kann.

Vorläufige Teilnehmerliste jetzt online


Weitere Informationen





20.01.2017  Neue Suchmaschine für MSC-Fischereien

Neue Suchmaschine für MSC-Fischereien

Der Marine Stewardship Council (MSC) bietet auf seiner Internetseite eine neue Suchmaschine für MSC-zertifizierte Fischereien. Mit dem englischsprachigen Instrument "Track a Fishery" ist es nun einfacher und übersichtlicher, aktuelle Informationen zu allen Fischereien im MSC-Programm zu erhalten und Einblick in die Bewertungs- und Zertifizierungsberichte zu nehmen: fisheries.msc.org/en/fisheries/. Da es diese Seite bis auf Weiteres nur auf Englisch geben wird, hat das Berliner MSC-Büro eine Liste mit den deutschen Artenbezeichnungen angelegt, die mit den jeweiligen Fischereien verlinkt sind: www.msc.org/fischereien/fischereien-im-msc-programm

Lesen Sie zu MSC-zertifizierten Fischereien auch im FischMagazin-Archiv:
19.01.2017 Bahamas: Langustenfischerei startet MSC-Verfahren
04.01.2017 Marshallinseln: 2017 eventuell doppelt soviel MSC-Thunfisch
23.12.2016 Norwegen: Große Industriefischereien starten MSC-Verfahren



381 Dienstleister-Anbieter im direkten Zugriff



20.01.2017  Island: Führende Fischverarbeiter bauen Fabrik für Fisch-Nebenprodukte

Die fünf großen isländischen Fischproduzenten HB Grandi, Samherji, Vísir, Thorbjorn und Codland wollen gemeinsam eine Fabrik errichten, um aus Fischnebenprodukten Erzeugnisse für den Gesundheitsmarkt herzustellen, schreibt IntraFish. Die Fabrik in Reykjanes, nicht weit vom Flughafen Keflavik, soll aus dem Protein Kollagen Reformkost, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente produzieren. Der Bau (Kostenvolumen: 1 Mrd. ISK - etwa 8,3 Mio. Euro) werde voraussichtlich noch dieses Frühjahr starten, der Betrieb Anfang 2018 aufgenommen. HB Grandi wird die Produktion mit 150 Mio. ISK (= 1,2 Mio. Euro) finanzieren und 21,8 Prozent an dem gemeinsamen Unternehmen halten.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.12.2016 Island: Fischverarbeiter werfen viel Geld weg
24.02.2015 Forschungs: Solarzellen aus Krabbenschalen



20.01.2017  USA: AquaBounty sammelt 22,6 Euro an der Börse

AquaBounty Technologies, Produzent von gentechnisch modifiziertem Lachs, hat am US-Börsenmarkt NASDAQ 25 Mio. USD - etwa 23,4 Mio. Euro - gesammelt, meldet IntraFish. Mit dem Geld will AquaBounty die Produktion seines GM-Lachses ("AquAdvantage fish") im lateinamerikanischen Panama ausbauen, eine bestehende Fabrik in Nordamerika kaufen und eine weitere neu bauen, und zwar ebenfalls in Nordamerika.

Lesen Sie zu AquaBounty auch im FischMagazin-Archiv:
21.05.2016 Kanada: GM-Lachs von AquaBounty erhält Zulassung
02.02.2016 USA: FDA verbietet Import und Verkauf von Gen-Lachs
23.11.2015 USA: Gesundheitsbehörde erteilt Gen-Lachs die Zulassung




19.01.2017  Bahamas: Langustenfischerei startet MSC-Verfahren

Bahamas: Langustenfischerei startet MSC-Verfahren

Die Langustenfischerei auf den Bahamas lässt sich nach den Kriterien des Marine Stewardship Councils (MSC) bewerten. Schon seit dem Jahre 2009 hat sich der World Wildlife Fund (WWF) in Kooperation mit der Bahamas Marine Exporters Association (BMEA), dem Ministerium der Bahamas für Meeresressourcen und der Organisation Der Naturschutz für eine Verbesserung dieser Fischerei eingesetzt. Im Rahmen dieses Fischerei-Verbesserungsprojektes habe es zahlreiche Optimierungen gegeben, berichtet Wendy Goyert vom WWF und nennt Fangkontrollen, Studien zu den Beifängen der Langusten-Fallenfischerei, eine Bestandsbewertung sowie die Etablierung einer Datensammlung und eines Managementsystems. Für die Bahamas ist die Languste eine wirtschaftlich bedeutende Art. Die Branche mit einem Jahresumsatz von 90 Mio. USD - rund 84 Mio. Euro - beschäftige über 9.000 Fischer, die beachtliche 45.000 Quadratmeilen Ozean befischen. Diese 116.000 Quadratkilometer entsprechen nahezu der halben Fläche der Bundesrepublik. Jährlich werden mehr als 4 Mio. Pounds Langustenschwänze - das sind 1.816 t - exportiert, und zwar vor allem in die USA und nach Europa. Mia Isaacs, Präsident der BMEA, verspricht sich von der möglichen MSC-Zertifizierung auch eine Erschließung neuer Märkte.

Lesen Sie zur Languste auch im FischMagazin-Archiv:
10.10.2014 Langusten mit MSC-Zertifikat von der Insel Tristan da Cunha
06.02.2014 Jamaika: Langusten-Produzent will in die EU exportieren
02.08.2012 Mexiko: Erste Fischerei auf Karibische Languste erhält MSC-Zertifikat



19.01.2017  Norwegen: Marine Harvest verdreifacht Gewinne im 4. Quartal

Der Lachszüchter Marine Harvest meldet für das 4. Quartal 2016 ein EBIT, das mit 257 Mio. Euro um 186% höher liegt als das EBIT im 4. Quartal 2015, das 90 Mio. Euro betrug. Damit konnte MH seinen Gewinn vor Zinsen und Steuern nahezu verdreifachen. Unter den Tochtergesellschaften schnitt MH Kanada mit einem Gewinn von 3,30 Euro/kg am besten ab, gefolgt von Norwegen mit 2,70 Euro/kg und Chile mit 2,60 Euro/kg. Schlusslicht war Schottland mit 1,85 Euro/kg. Die Produktionsmenge von knapp 100.000 t lag gleichauf mit dem Vorjahreszeitraum und verteilte sich folgendermaßen: Norwegen - 64.000 t, Schottland - 12.000 t, Kanada - 9.500 t, Chile - 7.000 t und weitere Standorte ebenfalls 7.000 t.

Lesen Sie zu Marine Harvest auch im FischMagazin-Archiv:
10.01.2017 Wales: Marine Harvest kauft frühere Wolfsbarschzucht Anglesey
22.12.2016 Chile: Marine Harvest will Antibiotika-Einsatz um 70 Prozent reduzieren
22.11.2016 Norwegen: Welche Lachsfarmer sind die profitabelsten?



19.01.2017  Mecklenburg-Vorpommern: Neuer Fischeinkaufsführer

Mecklenburg-Vorpommern: Neuer Fischeinkaufsführer

Zum ersten Mal gibt es einen Fischeinkaufsführer für Mecklenburg-Vorpommern, der jene Küsten- und Binnenfischer vorstellt, die direkt vermarkten. Die 90-seitige Broschüre "Frisch vom Fischer" enthält neben mehr als 80 Adressen Kurzporträts von Küsten- und Binnenfischern sowie Informationen über die Fische in Ostsee, Boddengewässern und Flüssen der Region. Saisonale Fischrezepte runden die Publikation ab, die mit einfühlsamen Bildern des Fotografen Sebastian Dorbrietz illustriert ist. "Wir möchten die Fischerei positiv wie realistisch den Lesern nahebringen und natürlich Lust auf Fisch machen", erläutert Nicole Knapstein, Geschäftsführerin des herausgebenden Vereins "landaktiv", die Intention der Broschüre. In Kooperation mit dem Landestourismusverband wurden außerdem Angelseiten erstellt. Gefördert wurde die Veröffentlichung über die Fischereiabgabe des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Sie kann gegen Erstattung der Versandkosten unter info@landaktiv-mv.de oder Tel.: 03 82 26 - 5 35 31 bestellt werden. Online ist die Broschüre hier zu finden.

Lesen Sie zu Mecklenburg-Vorpommern auch im FischMagazin-Archiv:
06.12.2016 Mecklenburg-Vorpommern: Satzzander aus Hohen Wangelin jetzt ganzjährig
11.10.2016 Ostseequoten 2017: Dorschquote sinkt um bis zu 56 Prozent
08.07.2016 Mecklenburg-Vorpommern will Aquakultur-Produktion versechsfachen




[18.01.2017] Spanien: Tinamenor wird zu Aquanaria

[17.01.2017] Norwegen: Fänge auf Rekordtief, Erlöse auf Rekordniveau
[17.01.2017] Schottland: Lachszüchter Loch Duart steuert Gewinnzone an
[17.01.2017] Esbjerg: KS Fisk und Ekko Fisk ziehen um

[16.01.2017] Holland: Willem Appeldorn wechselt von J.P. Klausen zu Trident
[16.01.2017] Island: Regierung will bei Streik nicht eingreifen

[12.01.2017] Island: Streik der Fischer in der vierten Woche
[12.01.2017] Österreich: Fischzucht produzierte 3,2 Prozent mehr
[12.01.2017] Dänemark: Rasmus Thomsen wechselt zu Kattegat Seafood

[11.01.2017] Belgien: Frischfisch-Produzent Gadus wird verkauft

[10.01.2017] Norwegen: Neue Fabrik für Lachsfilets und -portionen
[10.01.2017] Wales: Marine Harvest kauft frühere Wolfsbarschzucht Anglesey
[10.01.2017] Schottland: Miesmuschelzüchter Blueshell kauft weiteren Produzenten

weitere News News-Archiv
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 Fachpresse Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Sylter Muscheln
Royal Greenland
Seafood Star
SeafoodstarAlle Preisträger
im Kurzporträt
Fischwirtschaft Gipfel 2015Fischwirtschaft
Gipfel 2015
Fachliteratur
Hering. Silber des Meeres


Die Erfolgsgeschichte des Zuchtlaches


Kaviar


White Shrimp


Wolfsbarsch und Dorade


Kabeljau


Hummer


Alaska Seelachs


Tilapia