fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
27.06.17SpanienTintenfisch in Öl in DoseFremdkörperSpanien-
27.06.17Belgiengekühlter RäucherfischListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Belgien-
27.06.17Österreichgefrorener Schwertfisch QuecksilberVietnam via Belgien-
27.06.17Polengefrorener SchwertfischQuecksilberVietnam via Belgien-
27.06.17SpanienGelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
27.06.17Frankreichgekühlter Glatthai (Mustelus spp.)QuecksilberFrankreich-
27.06.17EU-Kommissiongefrorene SchwertfischsteaksQuecksilberVietnam-
26.06.17Großbritanniengeräucherter Fischfehlerhafte KennzeichnungNiederlande-
26.06.17Deutschlandgefrorener SchwertfischQuecksilberVietnam via Belgien-
26.06.17Österreichgefrorener SchwertfischQuecksilberVietnam via Belgien-
26.06.17FrankreichAusternEscherichia coliFrankreich-
22.06.17Belgiengefrorener, geräucherter WelsNitrofuran (Metabolit), Nitrofurazon (SEM)Thailand1.000,00
22.06.17Italiengefrorener Tintenfisch (Loligo spp.)CadmiumIndien via Portugal-
22.06.17Dänemarkgefrorener SchwertfischQuecksilberVietnam via Belgien-
22.06.17FrankreichAusternEscherichia coliFrankreich-


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
27.06.17Spanienaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch verursacht durch Histamin in dem genannten ProduktSpanien-
27.06.17Spanienaufgetauter, vakuumverpackter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)Histamin Histamin
Spanien-
27.06.17EU-Kommissiongefrorene GarnelenTetracyclinTetracyclin
Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline, die in der Humanmedizin zur Behandlung von vielen durch tetracyclin-empfindliche Bakterien verursachten Infektionskrankheiten eingesetzt werden. Dazu gehören Entzündungen der Nieren, Harnwegs- und Hautinfektionen (wie Akne), Infektionen des Magen-Darm-Traktes, bakterielle Augeninfektionen, Infektionen der Genitalorgane durch Chlamydien sowie Borreliose. Zur Gruppe der Tetracycline gehören die Wirkstoffe Doxycyclin, Minocyclin, Chlortetracyclin, Oxytetracyclin und Tetracyclin. (Quelle: Gesundheitsportal Onmeda, Köln - www.onmeda.eu)
Vietnam-
27.06.17Italiengekühlter, aufgetauter Thunfischlebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Scombroid-Lebensmittelvergiftung) verursacht durch genanntes ProduktSpanien-
26.06.17Italiengefrorener Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberRepublik Korea2.741,60
26.06.17Großbritanniengekühlter KöhlerCadmiumTaiwan137,50
26.06.17Frankreichaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
26.06.17Frankreichaufgetauter SchwertfischQuecksilberFrankreich-
26.06.17Frankreichvakuumverpackter ThunfischHistaminHistamin
Spanien-
22.06.17Frankreichgekühlter Steinbeißer (Anarchias lupus)OxytetracyclinOxytetracyclin
Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline
Frankreich-
22.06.17Italiengefrorener Kalmar (Loligo spp.)CadmiumIndien-
22.06.17Spanienaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
22.06.17Spanienaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
22.06.17Frankreichgekühlter Blauleng (Molva dipterygia)Parasitenbefall mit AnisakisFrankreich mit Rohmaterial aus Großbritannien-
21.06.17Spaniengekühlter Seehecht (Merluccius merluccius)Parasitenbefall mit AnisakisSpanien-


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
27.06.17Indiengekühlter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares), Schwertfisch (Xiphias gladius) und Königsmakrele (Scomberomorus spp.)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Indien-
27.06.17Spaniengefrorener Octopus (Octopus spp.)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Mexiko1.910,30
27.06.17Spaniengefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Papua Neuguinea24.900,00
21.06.17Griechenlandgefrorene Garnelen (Solenocera spp.)veränderte organoleptische Eigenschaften und unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Indien-
21.06.17Indiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
19.06.17Belgiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien18.000,00
19.06.17NorwegenFischstäbchenChloramphenicolChloramphenicol
Chloramphenicol ist ein Breitbandantibiotikum. Die Anwendung von Chloramphenicol ist bei Lebensmittel liefernden Tieren gemäß der EU-Rückstandsmengen-Verordnung für Lebensmittel tierischen Ursprungs in der Europäischen Union generell verboten.
Vietnam4.000,00
16.06.17Indiengefrorene ganze TintenfischeCadmiumIndien-
15.06.17Großbritanniengefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)unzureichende Temperaturkontrolleunzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Papua Neuguinea24.955,00
14.06.17Griechenlandgefrorene Garnelen (Solenocera spp.)veränderte organoleptische Eigenschaften und unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Indien9.240,00
13.06.17Indiengefrorener OctopusCadmiumIndien-
12.06.17Indiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
12.06.17EU-Kommissiongefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
12.06.17Spaniengefrorener Buckellachs (Oncorhynchus gorbuscha)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
China5.000,00
12.06.17Spaniengefrorene Seehechtfiletsunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
China5.000,00
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg