fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
16.04.18Italienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich-
16.04.18LuxemburgThunfischfilets lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histaminvergiftung) verursacht durch das genannte ProduktNiederlande mit Rohmaterial aus Sri Lanka-
16.04.18Italienlebende AusternNorovirusFrankreich6,00
16.04.18Italiengefrorene, gekochte Muscheln NorovirusSpanien-
16.04.18Spaniengefrorene, gekochte MuschelnNorovirusSpanien-
16.04.18FrankreichFischsuppe im GlasFremdkörper (Glassplitter)Frankreich-
16.04.18DeutschlandFischsuppe im GlasFremdkörper (Glassplitter)Frankreich-
13.04.18Spaniengefrorener Segelfisch (Istiophorus spp.)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Scombroid-Syndrom) verursacht durch genanntes ProduktSpanien-
13.04.18Spaniengefrorene, gekochte MuschelnNorovirusSpanien10.367,50
13.04.18DeutschlandFischsuppe im GlasFremdkörper (Glassplitter)Frankreich153,00
12.04.18Italienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostreas gigas)NorovirusFrankreich-
12.04.18Belgienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostreas gigas)NorovirusFrankreich-
11.04.18Italienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich-
11.04.18Frankreichgekühlte, geräucherte Forelle und LachsListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Polen-
11.04.18Frankreichlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich-


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
16.04.18Norwegengekühlte Große Pilgermuscheln 8pecten maximus)ASP-Toxine (Domoinsäure)Norwegen-
13.04.18Norwegengekühlte Große Pilgermuscheln (Pecten maximus)ASP-Toxine (Domoinsäure)Norwegen700,00
13.04.18Österreichgefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)KohlenmonoxidbehandlungKohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-
13.04.18Niederlandegefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)Kohlenmonoxidbehandlung Kohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-
13.04.18Italiengekühlter Seeteufel (Lophius spp.)Parasitenbefall mit AnisakisFrankreich23,50
11.04.18Belgiengefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)KohlenmonoxidbehandlungKohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-
11.04.18Schwedengefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)KohlenmonoxidbehandlungKohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-
11.04.18SpanienDosen mit MuschelnMigration von Cyclo-di-BADGEMigration von Cyclo-di-BADGE
Cyclo-di-BADGE: kann bei der Produktion von Doseninnenschutzlacken auf Epoxidharzbasis unbeabsichtigt entstehen und wird zu den NIAS (not intentionally added substances) gezählt. Da die Substanz eventuell schädlich ist, hat das Kantonale Labor Zürich einen so genannten "Interventionswert" von 380 µg/kg festgesetzt. Nach Mitteilung des Waren-Vereins der Hamburger Börse entkräften wissenschaftliche Studien bisher eher den Verdacht der Toxizität von Cyclo-di-BADGE. (Quelle: Waren-Verein der Hamburger Börse, Jahresbericht 2011)
Spanien-
10.04.18Italienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich via die Niederlande91,85
09.04.18Frankreichlebende Austernlebensmittelbedingter Krankheitsausbruch vermutlich verursacht durch Norovirus in dem genannten ProduktFrankreich-
09.04.18Großbritanniengefrorener Norwegischer Tiefseehummer (Nephrops norvegicus)SulfitGroßbritannien-
09.04.18Hongkonglebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich via die Niederlande-
09.04.18Frankreichlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich via die Niederlande-
06.04.18Tschechische Republikgefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)KohlenmonoxidbehandlungKohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-
06.04.18Zyperngefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)KohlenmonoxidbehandlungKohlenmonoxidbehandlung
Kohlenmonoxidbehandlung: Kohlenmonoxid konserviert die Farbe des Fisches, aber nicht den Fisch selbst. In der Europäischen Union ist diese Behandlung deshalb nicht erlaubt. Dennoch wird insbesondere bei Thun- und Schwertfisch, gelegentlich auch bei Tilapia (Buntbarsch) und Bernsteinmakrelen, Kohlenmonoxidbehandlung festgestellt, da insbesondere der Marktwert von Thunfisch auf dem Erscheinungsbild des Muskelfleischs und dessen Farbe basiert. (Quelle: Eurofins Food Testing Newsletter, März 2007)
Indonesien-


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
05.04.18ChileMuscheln in Dosenunsachgemäße ProduktionChile-
05.04.18Italiengefrorener Tintenfisch (Illex spp.)CadmiumArgentinien24.983,00
02.04.18Spaniengefrorener Echter Bonito (Katsuwonus pelamis)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Indonesien25.200,00
02.04.18Indonesiengefrorener Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberIndonesien-
02.04.18Indonesiengefrorene Schwertfischfiets (Xiphias gladius)QuecksilberIndonesien-
30.03.18EU-Kommissiongefrorener Tintenfisch (Illex spp.)CadmiumArgentinien-
30.03.18Italiengefrorener Tintenfisch (Illex spp.)CadmiumArgentinien24.990,00
30.03.18Italiengefrorener Tintenfisch (Illex spp.)CadmiumArgentinien24.989,00
23.03.18Spaniengefrorener Thunfischunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Seychellen26.930,00
20.03.18Portugalgefrorener Tintenfisch (Illex argentinus)nicht zugelassenes GefrierschiffChina-
20.03.18Portugalgefrorener Tintenfisch (Illex spp.)illegaler Import und nicht zugelassener BetriebChina-
19.03.18Italiengefrorene Seeigelfehlende GesundheitsbescheinigungTürkei150,00
12.03.18Indiengefrorene Garnelen (Penaeus spp.)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
09.03.18EU-Kommissiongefrorener Tiefseekrebs (Nephrops norvegicus)SulfitMarokko-
01.03.18Perugefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)SulfitPeru-
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2018 SN-Verlag Hamburg