fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
09.08.17Italiengefrorener Makrelenhai (Isurus oxyrinchus)QuecksilberPortugal-
09.08.17Italienaufgetauter, vakuum-verpackter, zubereiteter Großaugen-Thun (Thunnus obesus)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
09.08.17Slowakeigefrorener OctopusBleiChina-
09.08.17Belgiengefrorene Garnelen (Parapenaeopsis spp.)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien via Großbritannien-
08.08.17EU-Kommissiongefrorener, geräucherter WelsNitrofuran (Metabolit), Nitrofurazon (SEM)Thailand-
08.08.17Italiengefrorener Tintenfisch (Loligo spp.)CadmiumVietnam-
08.08.17Deutschlandgefrorener OctopusBleiChina-
08.08.17Italiengekühlter, vakuumverpackter RäucherlachsListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Spanien210,00
08.08.17Italiengefrorener Blauhai (Prionace glauca) in ScheibenQuecksilberSpanien-
08.08.17ItalienFischerzeugnisListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Rumänien-
07.08.17Indonesiengefrorener Marlin (Makaira spp.)QuecksilberIndonesien-
07.08.17Italiengefrorener Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberUSA via Spanien-
07.08.17RumänienFischerzeugnisListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Rumänien-
07.08.17ItalienFischerzeugnisListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Rumänien200,00
04.08.17Italiengekühlte Schwertfischfilets (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien mit Rohmaterial aus Portugal768,58


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
09.08.17Großbritannienlebende Muschelnzu hoher Gehalt an Escherichia coliGroßbritannien1.342,00
09.08.17Italiengefrorener OctopusCadmiumIndien2.250,00
08.08.17Spanienaromatisierte, aufgetaute, vakuumverpackte Thunfischzubereitungnicht zugelassene pflanzliche ExtrakteSpanien-
08.08.17Spaniengekühlte Bernsteinmakrele (Seriola spp.)QuecksilberSpanien-
07.08.17Indonesiengefrorener Octopus (Octopus spp.)CadmiumIndonesien-
07.08.17Frankreichlebende Amerikanische Schwertmuscheln (Ensis directus)Salmonella TyphimuriumSalmonella Typhimurium
Salmonella typhimurium: Auslöser der Salmonellenenteritis ("Lebensmittelvergiftung")
Niederlande-
07.08.17EU-Kommissionlebende Amerikanische Schwertmuscheln (Ensis directus)Salmonella typhimuriumSalmonella typhimurium
Salmonella typhimurium: Auslöser der Salmonellenenteritis ("Lebensmittelvergiftung")
Niederlande-
07.08.17ItalienSchwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien-
04.08.17Frankreicharomatisierte, aufgetaute, vakuumverpackte Thunfischzubereitungnicht zugelassene pflanzliche ExtrakteSpanien-
04.08.17GriechenlandThunfisch in DosenHistaminHistamin
Indonesien2.142,72
03.08.17Italiengekühlte Makrele (Scomber scombrus)Parasitenbefall mit AnisakisNorwegen via Spanien-
03.08.17Italiengekühlte MeerbarbeParasitenbefall mit AnisakisNiederlande via Spanien-
03.08.17Italiengefrorene, gekochte Garnelen (Penaeus spp.)überhöhter SulfitgehaltSpanien768,00
02.08.17Italiengekühlter Europäischer Seehecht (Merluccius merluccius)Parasitenbefall mit AnisakisSpanien130,00
02.08.17Spaniengekühlte Makrele (Scomber scombrus)Parasitenbefall mit AnisakisNorwegen via Spanien-


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
09.08.17Frankreichgefrorene Garnelen (Penaeus spp.)überhöhter SulfitgehaltVenezuela22.000,00
08.08.17Spaniengefrorener Gelbflossen-Thununzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Papua-Neuguinea24.996,00
08.08.17Indiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
08.08.17Spaniengefrorener Octopusunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko19.617,00
07.08.17Spaniengefrorener, ganzer Tintenfisch (Illex spp.)CadmiumArgentinien25.499,60
07.08.17SpanienGelbflossen-Thun (Thunnus albacares)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Mauritius24.436,47
07.08.17Spaniengefrorener Bonito (Sarda spp.)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Marokko940,00
07.08.17Italiengefrorene GarnelenItalienTunesien-
04.08.17Spaniengefrorener Thunfisch (Thunnus alalunga)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Neuseeland15.230,00
03.08.17GroßbritannienSardinen in DosenBombageBombage
Blechdosen mit aufgewölbtem Deckel infolge Gasentwicklung. Diese erfolgt meist durch Bakterien. Die Gase können (wie eine Bombe = Bombage) das Explodieren der betroffenen Dose hervorrufen. Obwohl der Inhalt nicht in jedem Fall verdorben ist, sollte aus Sicherheitsgründen auf eine Weiterverarbeitung verzichtet werden.
Marokko5,25
03.08.17Großbritanniengefrorene Garnelenunzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)China5,00
02.08.17Spaniengefrorene Sardinen (Sardina pilchardus)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko24.960,00
01.08.17Spaniengefrorener Tintenfisch (Illex spp.)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Argentinien27.910,00
01.08.17Italiengefrorene GarnelenCadmiumTunesien960,00
01.08.17Italiengefrorene Garnelen CadmiumTunesien2.000,00
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg