05.09.2008

Pilotprojekt: Fluglinie serviert MSC-Seehecht

Die niederländische Fluglinie KLM Royal Dutch Airlines bietet Passagieren an Bord im Rahmen eines Pilotprojektes Seehecht, der das MSC-Logo trägt. Zunächst für ein Vierteljahr, von September bis November, können Fluggäste der Business Class auf Interkontinentalflügen ab Amsterdam als Hauptgericht Kap-Seehecht wählen, der vor Südafrikas Küste nachhaltig gefischt wurde. Dabei kooperiert die Fluglinie mit dem niederländischen Fischhändler Fishes, der als erster europaweit die Chain of custody-Zertifizierung des MSC erhalten hatte. Das Testprojekt ist Teil einer Nachhaltigkeitsstrategie von KLM, in deren Rahmen vor allem die CO2-Bilanz verbessert werden soll. Aber auch andere Initiativen, die beispielsweise positive Auswirkungen auf die Biodiversität, die Artenvielfalt haben, zählen hierzu.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag