03.05.2013

Porta Westfalica: Neue Zander-Aquakultur in der Planung

Zwei Bauunternehmer aus dem westfälischen Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) planen den Bau einer Aquakulturanlage für Zander, schreibt das Mindener Tageblatt. Die Ingenieure Stefan Glammeier und René John, tätig im Dach- und Fassadenbau, wollen im Holtruper Gewerbegebiet auf einer Fläche von zwei Hektar eine Kreislaufanlage errichten, die in einer ersten Ausbaustufe 100 Tonnen Zander pro Jahr produzieren und im Idealfall auf ein Volumen von 500 Tonnen erweitert werden soll. Wasser- und umweltrechtliche Auflagen seien derzeit die entscheidenden Aspekte. Weitere konkrete Angaben wollten die Initiatoren noch nicht machen, da zunächst die Machbarkeit des Projektes überprüft werde. Sollte die Aquakultur-Idee in Holtrup verwirklicht werden, wollen sie auch ihre Baufirma 'Glammeier + John Bausysteme' an den Standort der Fischzucht verlegen.

Lesen Sie zur Zanderzucht in der Kreislaufanlage auch im FischMagazin-Archiv:
14.12.2012   Zanderzucht: Studiengruppe aus Zentralasien besucht Fischzucht Drellborg
22.11.2012   Bremen-Vegesack: Zanderzucht vor dem Start
18.07.2012   Mecklenburg: Neues Pilotprojekt für Zander und Barsch eröffnet
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag