30.07.2014

Trebur: Energieeffiziente Produktion von Zandersetzlingen

Besuch aus der Politik erhielt die noch junge Fischzucht Fischmaster IP Service im hessischen Trebur, schreibt die Frankfurter Neue Presse. Der Groß-Gerauer Kreistagsabgeordnete Walter Astheimer (Grüne) besichtigte die Produktion von Zandersetzlingen mit Blick insbesondere auf den energieeffizienten Betrieb der Anlage. Geschäftsführer Eric Nürnberger hat dort zur Zeit einen Bestand von 260 Laichtieren und 160.000 Setzlingen. Mittelfristig sollen pro Jahr eine Million Besatzfische gezüchtet werden. Den Strom für die Beheizung der Becken liefert eine Photovoltaikanlage. Die mit einer Hochtemperatur-Wärmepumpe zusätzlich erzeugte Energie wird gespeichert und nachts abgerufen. Nürnberger holt sich immer wieder Rat von regionalen Hochschulen, um einen möglichst hohen Grad der Energieeigenversorgung zu erreichen. Das jüngste Forschungsprojekt untersucht, wie überschüssiger Photovoltaik-Strom in Wasserstoff und Sauerstoff umgewandelt und gespeichert werden kann. Der Wasserverbrauch der gesamten Anlage sei schon heute niedriger als der durchschnittliche Bedarf eines Einfamilienhauses. Noch in diesem Jahr will der Geschäftsführer auf der Hessenaue frisch geschlachtete Zander, aber auch Karpfen und Forellen verkaufen.

Lesen Sie zur Zanderzucht auch im FischMagazin-Archiv:
07.01.2014   Mecklenburg: Gut Conow baut Produktion für Speisefische und Krebse
22.10.2013   Mecklenburg-Vorpommern: Aquakultur in Born führte erstmals Besucher
18.09.2013   Hessenaue: Fischmaster-IP-Services liefert Zander-Setzlinge
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag