29.06.2015

Samherji-Tochter DFFU lässt zwei neue Fabriktrawler bauen

Die Deutsche Fischfang-Union (DFFU), deutsche Tochter des isländischen Fischkonzerns Samherji, lässt in Norwegen zwei neue Hecktrawler bauen, teilt Samherji mit. Der Wert des Auftrags für Kleven's Myklebust Verft im norwegischen Gursken, die bis Februar bzw. Juni 2017 zwei "hochinnovative Konzepte im Rolls-Royce NVC 374 WP-Design" abliefern soll, beläuft sich auf mehr als 15,3 Mio. Euro. Die Neubauten seien zum einen ein Entwicklungsschritt in puncto nachhaltige Fischerei, sollen aber auch die Arbeits- und Lebensbedingungen der Schiffsbesatzungen erheblich verbessern, teilte Torstein Mar Baldvinsson, Geschäftsführer der Samherji-Gruppe, mit. Die 80 Meter-Trawler erhalten Schiffshüllen der höchsten Eisklasse ICE-1a, die auf extreme Eisbedingungen von Eisschollen bis zu einem Meter Dicke ausgelegt sind. Rolls-Royce-Equipment sind die Motoren und Ruder, die Automatisierung, Winden und das energieeffiziente "Wave piercing"-Design. Beide Schiffe sind mit einer Fabrik für die Filetproduktion einschließlich Packraum und Frostung ausgerüstet und fassen 1.400 Kubikmeter Fisch. Die DFFU betreibt gegenwärtig die beiden Trawler 'Baldvin NC 100' und 'Kiel NC 105'.

Lesen Sie zu Samherji auch im FischMagazin-Archiv:
31.10.2014   Parlevliet & Van der Plas bauen neuen Hochseetrawler
25.08.2014   Island: Samherji und Fisk Seafood erhalten vier neue Frischfisch-Trawler
03.06.2014   Island: Zwei weitere Heringsfischereien sind MSC-zertifiziert
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag