31.07.2015

Geflügelspezialist Wiesenhof will Frischfisch handeln

Die deutsche PHW-Gruppe, bekannt durch ihre Geflügelmarke Wiesenhof, und die isländische Samherji-Gruppe wollen ein Joint-Venture gründen, um zusammen SB-Frischfisch zu verpacken und zu vermarkten, meldet die Lebensmittel-Praxis. Die gemeinsame Windrose GmbH wird ihren Sitz in Groß-Gerau haben, wo auch die Samherji-Tochter IceFresh ansässig ist. Dabei wollen die beiden Partner ihre jeweiligen Kompetenzen in den Bereichen Fischverarbeitung und Frischelogistik nutzen. Die Gründung des Joint-Ventures stehe noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt. Die PHW-Gruppe ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von 2,3 Mrd. Euro (2013/14) in Deutschland Marktführer bei der Produktion und Vermarktung von Geflügelspezialitäten unter der Marke Wiesenhof.

Die Samherji-Gruppe ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 500 Mio. Euro (2014) in den Bereichen Fischerei, Aquakultur, Fischverarbeitung und -vermarktung weltweit (Europa, Amerika, Afrika) aktiv. In Deutschland gehört zu Samherji neben IceFresh die Deutsche Fischfang-Union (DFFU) in Cuxhaven. IceFresh verarbeitet laut Samherji etwa 15.000 t Fisch im Jahr und setzte 2014 rund 68 Mio. Euro um. Beide Töchter haben Ende 2014 einen Anteil von 20% an der Nergård AS übernommen, einem der größten Seafood-Produzenten Norwegens. Die integrierte Fischerei-Gruppe mit Hauptsitz in Tromsø besitzt fünf Trawler und mehrere Produktionsbetriebe, in denen im Jahr fast 50.000 t Weißfisch und 100.000 t Schwarmfische verarbeitet werden.

Lesen Sie zu Samherji auch im FischMagazin-Archiv:
29.06.2015   Samherji-Tochter DFFU lässt zwei neue Fabriktrawler bauen
25.08.2014   Island: Samherji und Fisk Seafood erhalten vier neue Frischfisch-Trawler
05.10.2011   Cuxhaven: Icefresh zieht um nach Groß-Gerau
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag