02.05.2019

Holland/Deutschland: Muschelproduzenten Barbé- und Leuschel-Gruppe fusionieren

Zwei führende europäische Produzenten frischer Miesmuscheln - die Barbé-Gruppe in den Niederlanden und die Leuschel-Gruppe in Deutschland - haben sich zum 1. Mai zusammengeschlossen, um die steigenden Anforderungen ihrer internationalen Kunden zu erfüllen. "Neben einer größeren Vielfalt an Muschelzuchtgebieten entsteht damit das größte Verarbeitungs- und Handelsunternehmen für frische Muscheln", teilt Simon Leuschel, Geschäftsführer der Leuschel-Gruppe, mit. Die neue Aqua Mossel v.o.f. unter der Geschäftsführung von Floris de Groot und Leuschel-Partnerin Inger Risdal Næss-Schmidt werde jährlich 15 bis 20 Mio. kg frische Muscheln produzieren, schätzt Leuschel. Bei einer Gesamtjahresproduktion von rund 50 Mio. kg in Holland und fast 20 Mio. kg in Deutschland besitzt Aqua Mossel damit einen Marktanteil von etwa 25 Prozent. Aqua Mossel verfüge über die besten Zuchtgebiete in Holland, Deutschland und Irland, sagt Leuschel, dessen Handelsniederlassung in Düsseldorf ansässig ist. Die Verarbeitung von Aqua Mossel in der holländischen "Muschelhauptstadt" Yerseke werde derzeit umgerüstet, um die kombinierte Muschelmenge der beiden Produzenten so effizient wie möglich zu verarbeiten. Für die diesjährige Saison prognostiziert Simon Leuschel gute Erträge. Sein Bruder Adriaan Leuschel habe am 1. Mai bei Tauchgängen vor Sylt große Schalen registriert, nur der Fleischgehalt der Miesmuscheln müsse bis zum Beginn der Saison etwa Mitte Juni noch steigen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
06.08.2018   Schleswig-Holstein: Start in eine gute Muschelsaison
07.08.2017   Miesmuscheln: Optimismus zum Saisonstart
11.12.2015   Schleswig-Holstein: Miesmuschelfischerei startet MSC-Verfahren
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag