14.12.2021

Großhandelspreise: Verkaufspreise für Fisch steigen unterdurchschnittlich

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im November 2021 um 16,6 % gegenüber November 2020 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Berechnung der Großhandelspreisindizes 1962. In der Wirtschaftsgruppe Nahrungs- und Genussmittel, Getränke und Tabakwaren lag der Anstieg mit 4,5 % ingesamt erheblich unter dem Wirtschaftsdurchschnitt. Dabei haben die Preise im Großhandel mit Fisch und Fischerzeugnissen nur vergleichsweise moderat zugelegt, nämlich 4,4 % gegenüber November 2020. Ähnlich fiel das Plus beim Großhandel mit tiefgefrorenen Nahrungsmitteln aus, das bei 4,7 % lag. Die höchsten Zuwachsraten wurden notiert bei Kaffee, Tee, Kakao und Gewürzen mit 14,1 % sowie bei Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten mit 11,8 %.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag