09.02.2022

Salmco: Johann Glösmann gestorben

Firmeninfos
Johann Glösmann ist am 16. Januar im Alter von 71 Jahren gestorben. Glösmann war Inhaber und Geschäftsführer des Maschinenherstellers Salmco, den er im Jahre 1984 gegründet hatte. Innerhalb der vergangenen vier Jahrzehnte baute der Diplom-Ingenieur Maschinenbau (Schwerpunkt Produktionstechnik) das Unternehmen zu einem der führenden der Branche aus. Salmco Technik stellt insbesondere Schneidemaschinen für die Lebensmittelindustrie her, handelt aber auch mit Förderanlagen, Waagen, Pökelmaschinen und Separatoren. Als weltweit vermutlich einziger hat Salmco sowohl Kalt- als auch Weichschneidemaschinen im Programm. Auch wenn der Schwerpunkt auf Lachsschneidemaschinen liegt, erstreckt sich der Einsatzbereich der Salmco-Maschinen auf 38 verschiedene Fischarten und mehrere Sorten Geflügel. Salmco-Maschinen stehen inzwischen in 70 Ländern weltweit und auf allen Kontinenten. 2019 wurde der Firmensitz nach Norderstedt verlegt.

Johann Glösmann wurde als "Lehrer für die Fischverarbeitung" geschätzt. Als akribischer Verbesserer arbeitete er gemeinsam mit seinem Team an der permanenten Weiterentwicklung der Salmco-Maschinen. Kennzeichnend für den "Hamburger Jung" war seine Freundlichkeit. Er war ein Mensch, mit dem man gerne Geschäfte gemacht hat, heißt es in den Kondolenzen. Nach dem Tod von Johann Glösmann werden seine Frau Svetlana Glösmann und Verkaufsleiter Werner Kuehl-Menk die Salmco Technik weiterführen.
Salmco: Johann Glösmann gestorben
Foto/Grafik: Salmco
Johann Glösmann, Gründer und Inhaber des Maschinenbauunternehmens Salmco Technik, ist am 16. Januar 2022 im Alter von 71 Jahren gestorben.
Der Fischmagazin-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[04.07.2022] Lauenroth eröffnet Flagship-Store in Hamburg
[27.06.2022] Hamburg: Veddeler Fischgaststätte darf bleiben
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag