14.02.2022

Norwegen: Lachspreise knacken die 100 NOK-Schwelle

Die Preise für Zuchtlachs aus Norwegen haben Ende vergangener Woche ein Niveau erreicht, das es seit Beginn der dortigen Lachszucht in den 1980er-Jahren selten gegeben habe, schreibt IntraFish. Die größten Sortierungen von 6 kg+ würden für mehr als 100 NOK/kg (= 9,91 Euro) gehandelt, während sich der Preis in der Vorwoche noch bei 77 bis 80 NOK/kg (= 7,66 bis 7,99 Euro) bewegt habe. Ursache sei die geringe Menge schlachtreifer Lachse in den Gehegen. Hinzu komme, dass ein überdurchschnittlicher Anteil der Fische "Winterwunden" habe, die zu einer Herabstufung von bis zur Hälfte der Lachsmenge führten. In ernsten Fällen werden diese verletzten Fische als sogenannter "Produktionsfisch" eingestuft. Normalerweise sind keine 10 Prozent des norwegischen Lachses Produktionsfisch. Selbst dieser werde derzeit für beachtliche 60 NOK/kg (= 5,95 Euro) verkauft. Eine von IntraFish erstellte Marktübersicht habe folgende Preise ergeben: 3 – 4 kg für 85 – 91 NOK/kg (= 8,43 – 9,03 Euro); 4 – 5 kg für 86 – 93 NOK (= 8,53 – 9,22 Euro); 5 – 6 kg für 87 – 94 NOK (= 8,62 – 9,32 Euro) und 6 kg für 90 – 105 NOK/kg (= 8,92 – 10,42 Euro), wobei Luftfracht nach China bis zu 110 NOK/kg (= 10,91 Euro) in Kisten bis Oslo koste.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag