24.02.2022

Hamburg: Daniel Wischer-Chef eröffnet edles Restaurant

Seit fast 100 Jahren steht Daniel Wischer in Hamburg für hanseatische Fischspezialitäten. Jetzt hat Inhaber Dieter B. Kasischke ein weiteres Restaurant eröffnet – in dem es jedoch nicht nur Fisch gibt, meldet das Hamburger Abendblatt. "Ich wollte etwas Nobles schaffen, aber es soll trotzdem ein Restaurant für Jedermann sein", beschreibt Kasischke das Konzept von "Das Goldbach" am Rathausmarkt 17-18. Dort, wo auch die altehrwürdige Hanseatische Wertpapierbörse residiert, hat der Gastronom aus den Räumen einer Bank eine Brasserie gemacht. 5,80 Meter hohe Decken, weiße Säulen, edles Parkett, an den Wänden großformatige Bilder, die die Gesellschaft der 20er-Jahre zeigen. "Wir haben uns bei dem Interieur vom Art déco-Stil inspirieren lassen", sagt Kasischke. Während der Jurist in den beiden Daniel Wischer-Restaurants ausschließlich Fisch anbietet, gibt es im Goldbach Wildcurrywurst und Wildgulasch, Rumpsteak und Entrecôte – und eben auch Fisch. Einige Beispiele: Hummercremesuppe mit Garnelen, Yellowfin-Tuna vom Grill oder Seelachsfilet Wiener Art mit Kartoffelgurkensalat und Zitronenmayonnaise. Zielgruppe seien alle, "die in eleganter Atmosphäre gut essen wollen".
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag