02.03.2022

The Kingfish Company: 10 Mio. Euro für weitere Expansion

Firmeninfos
The Kingfish Company, niederländischer Züchter von Gelbschwanzmakrele, hat für den weiteren Ausbau seiner Indoorfarm in den Niederlanden einen Kredit der Rabobank über 10 Mio. Euro erhalten, meldet das Portal IntraFish. Für das vierte Quartal 2021 meldet die Kingfish Company einen Umsatzzuwachs von 159 % auf 3,8 Mio. Euro, während die Absatzmenge um 144 % auf 335 t gestiegen sei bei einem Durchschnittspreis von 11,20 Euro/kg WFE. Das Plus spiegele ein insgesamt erfolgreiches Jahr 2021, in dem die Umsätze gegenüber 5 Mio. Euro 2020 auf 10,4 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden konnten. Die Produktionsmenge stieg von 467 t (2020) auf 1.154 t. Die Farm in den Niederlanden soll im Rahmen der Ausbauphase 2 ein zweites Pumpenhaus, eine zweite Zu- und Ablaufleitung sowie eine erweiterte Brutanstalt erhalten. Die Kapazität dort werde auf 3.500 t erweitert - erheblich mehr, als die ursprünglich geplanten 1.750 bis 2.000 t. Jenseits des Atlantiks in den USA habe der Züchter Ende letzten Jahres die finale Genehmigung für seine Kreislaufanlage im US-Bundesstaat Maine erhalten, die nach Fertigstellung bis zu 8.500 t Yellowtail kingfish produzieren soll.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag