30.03.2022

Niederlande: Profand ist neuer Förderpartner der GSSI

Die Profand Fishing Holding ist neuer Förderpartner der Global Sustainable Seafood Initiative (GSSI), meldet die GSSI. Profand, gegründet im Jahre 2010, ist ein multinationales, vertikal integriertes Fischereiunternehmen mit Standorten in acht Ländern – Spanien, Marokko, Argentinien, den Niederlanden, Peru, Indien, Senegal und den USA. Dort werden insgesamt über 3.000 Menschen beschäftigt. Zu Profands Produkten gehören Sepia, Kalmar, Oktopus, Forelle und Lachs, die in 60 Ländern weltweit vermarktet werden, vor allem aber in der Europäischen Union und in den USA. Die Unterstützung der GSSI begründet Antonio Alvarez, Leiter Nachhaltigkeit bei Profand: "Bei der Profand Fishing Holding verstehen wir Nachhaltigkeit als Verpflichtung zur Schaffung wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Werte für alle unsere Interessengruppen, um positive Auswirkungen zu erzielen und zur sozialen Entwicklung und zum Schutz unseres Planeten beizutragen."
Niederlande: Profand ist neuer Förderpartner der GSSI
Foto/Grafik: GSSI
Die Profand Fishing Holding ist neuer Förderpartner der Global Sustainable Seafood Initiative (GSSI). Fokus des multinationalen Lieferanten von vor allem Tintenfisch, Forelle und Lachs sind die EU und die USA.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag