24.01.2011

Grüne Woche: Ein Tag zum „Fischland Mecklenburg-Vorpommern“

Auf der Grünen Woche wird das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern seine Länderhalle am morgigen Dienstag unter das Motto „Fischland Mecklenburg-Vorpommern“ stellen, teilt das Landwirtschaftsministerium in Schwerin mit. So steht etwa im Dehoga-Kochstudio gebratenes Maränenfilet auf einem Kartoffel-Selleriepüree gereicht an einer Gemüsenage und frittiertem Ruccola auf der Karte. Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus möchte an diesem Tag um 13:00 Uhr mit Unterstützung des Landkreises Rügen und der Euro-Baltic Fischverarbeitung aus Saßnitz-Neu Mukran „Das längste Fischbrötchen auf der Grünen Woche 2011“ zubereiten. Dafür sollen neben rund 250 Stück Matjes 15 bis 18 laufende Meter Baguette-Brot, fünf bis acht Kilogramm geschnittene Zwiebelringe sowie 15 Köpfe Eisbergsalat verarbeitet werden. Das „Fischbrötchen“ können sich anschließend die Besucher der Länderhalle schmecken lassen.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag