13.04.2012

Deutscher Fischerei-Verband: Neuer Mitarbeiter in Hamburg

Seit dem 1. März ist Claus Ubl neuer Mitarbeiter in der Geschäftsstelle des Deutschen Fischerei-Verbandes (DFV) in Hamburg, meldet das Fischerblatt in seiner März-Ausgabe. Der gebürtige Rostocker ist gelernter Fischer und hat nach der Berufsausbildung an der Humboldt-Universität Berlin Fischwirtschaft und Gewässerbewirtschaftung studiert. Anschließend war er bei der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern tätig und an verschiedenen Projekten beteiligt. Unter anderem leitete er das Projekt zur Intensivierung der Heringsfischerei in Mecklenburg-Vorpommern (MV), das 2006 erfolgreich abgeschlossen wurde. In den letzten Jahren hat er intensiv an der Erarbeitung des Deutschen Aalmanagementplans mitgearbeitet und war nach der Genehmigung durch die EU-Kommission mit dessen Umsetzung in MV beschäftigt. Beim DFV soll Claus Ubl die Medienarbeit des Verbandes für die Kutter- und Hochseefischerei intensivieren. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung der Fischerei. Außerdem soll er den Informationsaustausch zwischen der Wissenschaft und den Akteuren des Fischereisektors ausbauen und die Verbraucher über den Fischereisektor und seine Produkte informieren.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag