02.06.2014

Naturland zertifiziert erstmals eine deutsche Binnenfischerei

Naturland hat am vergangenen Mittwoch erstmals eine Binnenfischerei in Deutschland als nachhaltig zertifiziert. Im Rahmen des Projektes am Schaalsee, einem Großschutzgebiet an der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, wurden drei Fischereibetriebe zertifiziert: die Gutsfischerei Grambek (Grambek/SH), die Fischerei Rink (Seedorf/SH) und die Zarrentiner Schaalseefischerei Rehbohm & Voss (Zarrentin/MV). Zur Verleihung der bundesweit ersten Nachhaltigkeitszertifikate waren neben dem Präsidiumsvorsitzenden von Naturland, Hans Hohenester, auch die Umwelt- und Fischereiminister beider Bundesländer, Dr. Till Backhaus (MV) und Dr. Robert Habeck (SH), angereist. Zentrales Element des Zertifizierungsverfahrens gemäß den 'Naturland Wildfisch-Richtlinien' ist die Erarbeitung eines Bewirtschaftungsplans. Darin werden zum Beispiel die erlaubten Fanggeräte vorgeschrieben, die Dokumentationspflichten der Fischer geregelt sowie gewässerspezifische Besonderheiten berücksichtigt. Ein regelmäßiges Monitoring verhindere die Überfischung, außerdem beteiligen sich die Fischer an Naturschutzmaßnahmen. Derzeit servieren zwei Restaurants in Groß Zecher (SH) bzw. Stintenburg (MV) Naturland Wildfisch aus dem Schaalsee.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
29.12.2011   Bad Liebenzell: Erste Bio-Fischzucht in Baden-Württemberg
19.01.2010   Studie: "MSC ist das beste Öko-Label"
02.11.2009   Nachhaltigkeit: "Zu viele Öko-Label"
Der Fischmagazin-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
Stichworte

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[01.11.2021] Naturland: Webinar zu Naturland-Aquakulturen und -Wildfisch
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag