05.09.2014

Mecklenburg: Erstbesatz für die Garnelen-Farm Grevesmühlen

Am kommenden Dienstag, den 9. September, wird Dr. Till Backhaus, Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, den Erstbesatz der Garnelenfarm Grevesmühlen vornehmen, teilt das Zuchtunternehmen mit. Damit geht nach zehnmonatiger Bauzeit die erste Aufzucht für Warmwassergarnelen dieses Bundeslandes in den Betrieb. In einer wärmeisolierten Halle von 1.300 Quadratmetern werden dann in 400.000 Litern Wasser etwa 500.000 White Tiger Shrimps (Litopenaeus vannamei) produziert. In sechs Monaten sollen die Shrimp von 0,5 auf 30 Gramm abwachsen. Zu Demonstrationszwecken für zukünftige Kunden und Interessenten werden in der Anlage zwei unterschiedliche Beckentypen verwendet: zum einen Becken aus dem Spezialbeton Ultralith, der ohne korrosionsgefährdete Metallbauteile auskommt, zum anderen Becken aus Polyethylen-Doppelstegplatten in einer beschichteten Stahlkonstruktion, die vor Ort aus PE-Stegplatten zusammengeschweißt werden und damit in vorhandenen Gebäuden mit begrenzten Einbringmöglichkeiten verwendet werden können. Das 1,7 Mio. Euro-Projekt wurde mit circa 850.000 Euro aus EU- und Landesmitteln unterstützt.

Lesen Sie zur Shrimpzucht in Deutschland und der Schweiz auch im FischMagazin-Archiv:
15.05.2014   Mecklenburg-Vorpommern: Zweite Garnelenfarm in Grevesmühlen
13.05.2014   Schweiz: Pläne für Shrimp-Zucht mit 25 Tonnen Jahresproduktion
29.10.2013   Kreislaufanlagen: Grundsteinlegung für erste Garnelenfarm in Meck-Pom
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag