25.09.2014

Alaska-Seelachs (I): Zweithöchste Biomasse seit 1982

Die Biomasse vom Alaska-Seelachs im Beringmeer ist um fast 60 Prozent gestiegen, teilte die US-amerikanische Wetter- und Ozeanographiebehörde (NOAA) mit und sprach von "guten Nachrichten". Allerdings spiegele sich der starke Anstieg nicht automatisch in einer Erhöhung der Fangquote für 2015 wider, warnten Fischereimanager. Denn die Fangmenge für sämtliche Grundfischarten in der Beringsee ist weiterhin auf zwei Millionen Tonnen gedeckelt. Für den Alaska-Seelachs bedeute dies eine Höchstquote von 1,3 Mio. t. Aber: die zweitgrößte Biomasse seit Beginn standardisierter Statistiken im Jahre 1982 verweise darauf, dass es mehr als einen starken Jahrgang gebe.

Lesen Sie zum Alaska-Seelachs auch im FischMagazin-Archiv:
23.09.2014   Aldi Süd listet MAP-Frischfisch in sämtlichen Filialen
16.09.2014   USA: "Alaska-Pollack" soll nur noch "Pollack" heißen
24.02.2014   Alaska-Pollack: Produzenten wollen MSC-Zertifikat verlängern
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag