14.11.2017

Polen/Norwegen: Farstad neuer Geschäftsführer von Milarex

Thomas Farstad (46), derzeit noch Geschäftsführer von Lerøy Norway Seafoods, ist zum Geschäftsführer des polnischen Lachsverarbeiters Milarex berufen worden, meldet das Portal IntraFish. Milarex war 2016 von Jerzy Malek gegründet worden, der jedoch im Juli 2017 die Mehrheitsanteile an die Private Equity-Gesellschaft Summa Equity verkaufte und als CEO zurücktrat. "Farstad war sowohl mein als auch Maleks Favorit", kommentierte der Milarex-Vorstandsvorsitzende Jon Hindar die Personalentscheidung. Farstad arbeitete nach Universitätsabschlüssen aus Frankreich und den USA bei McKinsey & Company, Fjord Seafod, Aker Maritime und schließlich als CEO bei Aker Seafoods, das 2012 in das Fangunternehmen Havfisk und den Verarbeitungsbetrieb Norway Seafoods aufgespalten wurde, bevor beide Unternehmen Teil der Lerøy Seafood Group wurden. "Ich habe große Pläne, was das Wachstumspotential von Milarex anbelangt", kündigte Farstad an. Er werde weiterhin von Norwegen aus operieren, während die Milarex-Fabrik im polnischen Slupsk liegt. Die Produktion befindet sich noch im Aufbau und soll in diesem Jahr 7.000 bis 8.000 Tonnen Fertigprodukt herstellen, während die Kapazität bei rund 17.500 Tonnen liege. Jerzy Malek hält 25 Prozent der Anteile und ist beratend tätig.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
24.07.2017   Polen: Schwedischer Fonds übernimmt Jerzy Maleks neue Lachsräucherei
28.02.2017   Italien: Lachsräucherei Fjord steht zum Verkauf
Stichworte

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[31.01.2013] Polen/Norwegen: McGinley wird neuer Morpol-CEO
[19.02.2010] Polen/Norwegen: Morpol plant Börsenlistung in Oslo
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag