08.02.2018

Niederbayern: Lehrbetrieb Lindbergmühle wird modernisiert

Der fischereiliche Lehr- und Beispielbetrieb des Bezirks Niederbayern in Lindbergmühle bei Zwiesel soll für 2,4 Mio. Euro saniert und modernisiert werden. Diese bereits 2017 getroffene Entscheidung wurde jetzt vom Bezirksausschuss in Straubing abgesegnet, schreibt die Passauer Neue Presse (PNP). Dabei soll das Betriebsgebäude saniert und das Schulungs- und Besucherzentrum erweitert werden. Grund dafür sind u.a. Auflagen, die es erforderlich machen, dass die Räumlichkeiten für die Besucher von der Produktion (Verarbeitung, Räucherei) getrennt werden. Neueste Technik soll langfristig die Einsparung von Wasser und Energie gewährleisten und damit die Betriebskosten senken. In Lindbergmühle werden an der Fischerei Interessierte beraten und fortgebildet. Die Anlage, zu der rund 50 Teiche und Becken gehören, dient unter anderem der Vermehrung von gefährdeten heimischen Art und Problemfischen sowie der Entwicklung von Zuchtverfahren, die den niederbayerischen Klimaverhältnissen entsprechen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
02.02.2018   Bodensee: 20 Berufsfischer verlieren ihre Patente
19.12.2017 Bayern: Teichwirt wird Gesicht einer Imagekampagne
19.09.2017   Bayern: Gründerpreis für Shrimpzüchter CrustaNova
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag