03.03.2020

Hamburg: Internorga wegen Corona verschoben

Die Internorga, die vom 13. bis 17. März 2020 in Hamburg stattfinden sollte, wird wegen der Coronavirus-Infektionen verschoben. Darüber informierte die Messe Hamburg, Veranstalter dieser größten europäischen Gastro-Messe, gestern ihre Aussteller. "Die Gesundheit aller Aussteller, die der Besucher und nicht zuletzt die Gesundheit unserer aller Mitarbeiter haben für uns höchste Priorität", begründete die Messe ihren Beschluss. Zeitnah solle ein neuer Termin bekanntgegeben werden. Bis Anfang März hatte die Internorga noch an der Ausrichtung festgehalten und hatte angekündigt, mit Blick auf das COVID-19-Virus zahlreiche Maßnahmen zu ergreifen, um die Messeteilnehmer bestmöglich zu schützen. Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt wurde im vergangenen Jahr von über 96.000 Gästen besucht, darunter mehr als 33.000 Gastronomen, über 16.000 Hoteliers, 13.500 Großverbraucher sowie fast 5.000 Einkäufer für den LEH und den Getränkefachgroßhandel. 1.300 Aussteller, teils mit visionären Konzepten, innovativen Produkten und Specials für einzelne Zielgruppen hatten sich in diesem Jahr angemeldet.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
03.03.2020   USA: Immer mehr Absagen bei der Seafood Expo North America
28.02.2020   Brüssel: Seafood Expo Global 2020 soll stattfinden
26.02.2020   USA: Seafood Expo North America reagiert auf Corona-Gefahr
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag